• 30.11.2021
      13:00 Uhr
      Stadt Land Kunst Namibia / Pyrenäen / Georgia / Griechenland | arte
       
      • Namibia: Die Schwarz-Weiß-Kontraste von John Muafangejo
      • Pyrenäen: Siegeszug der Baskenmütze
      • Dalilas georgische Chatschapuri  
      • Griechenland: Ein Tourist bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit

      Dienstag, 30.11.21
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo
      • Namibia: Die Schwarz-Weiß-Kontraste von John Muafangejo
      • Pyrenäen: Siegeszug der Baskenmütze
      • Dalilas georgische Chatschapuri  
      • Griechenland: Ein Tourist bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin
      • Namibia: Die Schwarz-Weiß-Kontraste von John Muafangejo

      In Ovamboland im Norden Namibias trifft man noch immer auf die traditionellen Gehöfte der Ovambo, die in dem Land die Bevölkerungsmehrheit stellen. Hier, wo die Viehherden auf schier endlosen Ebenen grasen, kam 1943 der Künstler John Muafangejo zur Welt. Während des südafrikanischen Apartheidsregimes zählte er zu den wenigen zu Lebzeiten anerkannten schwarzen namibischen Künstlern. Der Druckgrafiker wurde vor allem für seine schwarz-weißen Linolschnitte bekannt, die von einer afrikanischen Identität künden und die Geschichte des Künstlers und seines Volkes widerspiegeln.

      • Pyrenäen: Siegeszug der Baskenmütze

      Im Béarner Ossau-Tal im Südwesten Frankreichs gehört eine robuste Kopfbedeckung aus Wolle seit Jahrhunderten zum alltäglichen Erscheinungsbild: das Barett. Aus der Bergregion verbreitete es sich rasch in den Städten, gelangte bis nach Südamerika und wurde zum unverzichtbaren Teil der Soldatenausrüstung. Obwohl man es heute gern Baskenmütze nennt, ist es nicht nur im Baskenland, sondern in der gesamten Pyrenäenregion fest verwurzelt.

      • Dalilas georgische Chatschapuri  

      In der georgischen Hauptstadt Tiflis bereitet Dalila, Leiterin des georgischen Gastronomieverbands, leckere Chatschapuri zu - ein mit Käse aus der Region Imeretien gefülltes Fladenbrot.

      • Griechenland: Ein Tourist bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit

      Im Herzen der viele Tausend Jahre alten griechischen Hauptstadt Athen liegt, unweit der antiken Agora, das Viertel Syntagma mit seinem gleichnamigen Hauptplatz. 1896 fanden hier die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit statt - und ein irischer Tourist erlebte einen unerwarteten Triumph …

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.05.2022