• 29.11.2021
      04:11 Uhr
      Bilder allein zuhaus Die Lesung, Auguste Renoir | arte
       

      Eine der beiden Grazien in Renoirs „Die Lesung“ (1890) ist es leid, ständig mit weiblichen Klischees abgebildet zu werden - mal lesend, mal schlafend oder mit abwesendem Blick vor einem Piano. Gemeinsam mit ihrer Gemäldepartnerin beschließt sie, die klassischen Rollenvorstellungen über den Haufen zu werfen.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 29.11.21
      04:11 - 05:00 Uhr (49 Min.)
      49 Min.
      Stereo

      Eine der beiden Grazien in Renoirs „Die Lesung“ (1890) ist es leid, ständig mit weiblichen Klischees abgebildet zu werden - mal lesend, mal schlafend oder mit abwesendem Blick vor einem Piano. Gemeinsam mit ihrer Gemäldepartnerin beschließt sie, die klassischen Rollenvorstellungen über den Haufen zu werfen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Pablo Munoz Gomez

      „Bilder allein zuhaus“ nimmt Meisterwerke der Malerei humorvoll unter die Lupe. In der zweiten Staffel der etwas anderen Museumsserie liefern zehn weltberühmte Bilder neuen Stoff für 30 neue Folgen. Von Jan Vermeers „Mädchen mit dem Perlohrgehänge“ bis hin zu Edward Hoppers „Sommerabend“ - werden in der Kurzfilmserie Bilder von Schauspielern zum Leben erweckt, die bei einem aufwendigen Casting wegen ihrer Ähnlichkeit mit den gemalten Figuren ausgewählt wurden. Auch Dekor und Kostüme sind dem jeweiligen Bildmotiv sorgfältig nachempfunden. Die sehr witzigen Dialoge spielen dabei mit dem Zeitgeist und vermitteln nebenbei Wissenswertes über die Geschichte der Gemälde.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.01.2022