• 04.12.2021
      19:40 Uhr
      Zu Tisch Vojvodina, Serbien | arte
       

      Sie wachsen auf Wiesen und in Beeten: Heilkräuter. Sie sind wichtigerer Bestandteil einer modernen, gesundheitsbewussten Küche. Die fruchtbaren Böden der Provinz Vojvodina im Norden Serbiens bieten ideale Bedingungen für Wildpflanzen und Gemüse. Serviert werden geschichtete Gemüsetorte, Maisbrot, Krautwickel, Schupfnudeln und Zwetschenknödel.

      Samstag, 04.12.21
      19:40 - 20:15 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Sie wachsen auf Wiesen und in Beeten: Heilkräuter. Sie sind wichtigerer Bestandteil einer modernen, gesundheitsbewussten Küche. Die fruchtbaren Böden der Provinz Vojvodina im Norden Serbiens bieten ideale Bedingungen für Wildpflanzen und Gemüse. Serviert werden geschichtete Gemüsetorte, Maisbrot, Krautwickel, Schupfnudeln und Zwetschenknödel.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Mirjana Momirovic

      Sie wachsen auf Wiesen und in Beeten: Heilkräuter. Sie sind wichtigerer Bestandteil einer modernen, gesundheitsbewussten Küche. Die fruchtbaren Böden der Provinz Vojvodina im Norden Serbiens bieten ideale Bedingungen für Wildpflanzen und Gemüse. Serviert werden geschichtete Gemüsetorte, Maisbrot, Krautwickel, Schupfnudeln und Zwetschenknödel.

      Die autonome Provinz Vojvodina liegt im Norden Serbiens und ist wegen der besonders fruchtbaren Böden die Kornkammer des Landes. In der Provinz-Hauptstadt Novi Sad - Europäische Kulturhauptstadt 2021/2022 - leben seit Jahrhunderten viele Nationen zusammen. Dieser Reichtum an Kulturen ist auch in der Architektur der Stadt sichtbar. Das Künstlerpaar Ana Vrbaski und Marko Dinjaski lebt im Umland von Novi Sad am anderen Donau-Ufer in einem kleinen Haus mitten im Wald. In ihrem Garten bauen sie Gemüse und viele Kräuter an. Sie servieren geschichtete Gemüsetorte, Maisbrot, Krautwickel, Schupfnudeln und Zwetschenknödel à la Vojvodina. Die traditionellen Fleischgerichte der Region verwandelt Ana gern in vegetarische oder vegane Mahlzeiten.

      „Zu Tisch“, die Reihe für europäische Kochkunst und -kultur, besucht seit mehr als zwei Jahrzehnten Menschen und Regionen Europas, spürt dort den Wurzeln europäischer Kochtraditionen nach und entdeckt dabei neue Trends und Variationen alter Rezepte. Der Leckerbissen am Schluss der neuen Samstagsfolgen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachkochen, mundgerecht präsentiert von ausgewählten Köchinnen und Köchen.

      Die Zuschauerinnen und Zuschauer erwarten kulinarische Tipps aus Frankreich (Vaucluse, Essonne, Martinique) und Deutschland (Oldenburger Land, Nordfriesland, Saarland), aber auch aus Österreich (Weißensee und Kleinwalsertal), Polen (Kaschubei) und Serbien (Vojvodina). Am 6. November startet die kulinarische Reise auf der Insel Martinique, einem französischen Übersee-Département. Alle Rezepte sind abrufbar unter www.arte/rezepte.

      Unabhängig davon wird die Reihe auch weiterhin in der gewohnten Länge am Sonntag wiederholt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.08.2022