• 04.12.2021
      20:15 Uhr
      Dürer Deutschland 2021 | arte
       

      Albrecht Dürer zählt mit seinen Gemälden, Kupferstichen und Holzschnitten zu den bedeutendsten Künstlern der Renaissance und begeistert uns bis heute. Er war ein Popstar seiner Zeit, rastlos und strahlend bis zu seinem Tod. Das hochkarätig besetzte Dokudrama erzählt aus dem Leben des berühmten Künstlers, von seiner Frau Agnes und seinen bedeutenden Werken.

      Samstag, 04.12.21
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Albrecht Dürer zählt mit seinen Gemälden, Kupferstichen und Holzschnitten zu den bedeutendsten Künstlern der Renaissance und begeistert uns bis heute. Er war ein Popstar seiner Zeit, rastlos und strahlend bis zu seinem Tod. Das hochkarätig besetzte Dokudrama erzählt aus dem Leben des berühmten Künstlers, von seiner Frau Agnes und seinen bedeutenden Werken.

       

      Stab und Besetzung

      Albrecht Dürer Wanja Mues
      Agnès Dürer Hannah Herzsprung
      Barbara Dürer Anika Mauer
      Vater Albrecht Dürer Gedeon Burkhard
      Regie Marie Noëlle

      Er war ein Popstar seiner Zeit: Albrecht Dürer (1471-1528) zählt mit seinen Gemälden, Kupferstichen und Holzschnitten zu den bedeutendsten Künstlern der Renaissance und begeistert uns bis heute. Ein faszinierender Visionär, talentierter Netzwerker und perfekter Selbstvermarkter, kurz: ein moderner Mensch, der seiner Zeit weit voraus war. In einer Mischung aus Fiktion und Dokumentation erzählt das hochkarätig besetzte Dokudrama aus dem Leben des Künstlers und von den Geschichten, die hinter seinen Werken stehen.

      Dürers Schaffen und seine Person bewegen uns bis heute: "Der Hase", "Betende Hände, "Adam und Eva", "Apokalypse", "Das Rosenkranzfest" und seine teils außergewöhnlich intimen Selbstporträts. So gesehen hat Albrecht Dürer wohl das Selfie erfunden. Seine Strahlkraft ist auch rund 500 Jahre nach seinem Tod ungebrochen. Die Regisseurin Marie Noëlle ("Marie Curie", "Ludwig II.") hat sich Dürers angenommen und ein packendes Dokudrama inszeniert, das im Wechselspiel zwischen Fiktion und Wirklichkeit aus der faszinierenden Biografie Albrecht Dürers (Wanja Mues) erzählt.

      Das Dokudrama ist voll von großen und kleinen Geschichten; von den Lehr- und Meisterjahren über den einsetzenden Ruhm an der Seite seiner Frau Agnes (Hannah Herzsprung) und weit über seinen Tod hinaus - bis heute. Sein Leben ist ein Faszinosum, das sich im Lichte aktueller Forschungen immer klarer rekonstruieren lässt: Wie lebte ein Getriebener wie er in einer düsteren Zeit voller sozialer, politischer und technischer Umbrüche?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.08.2022