• 24.11.2021
      23:50 Uhr
      Die Wand der Schatten Deutschland 2020 | arte
       

      Ngada Sherpa hat schon mit vielen Bergsteigern auf Extremtouren im Himalaya sein Leben riskiert. Als er mit einem russisch-polnischen Team aber den für ihn heiligen Berg Kumbhakarna in Nepal besteigen soll, spricht von Anfang an vieles dagegen. Besonders seine Frau Jomdoe will ihn davon abhalten. Die Verlockung, mit der Entlohnung das Medizinstudium ihres Sohnes finanzieren zu können, ist jedoch groß.

      Mittwoch, 24.11.21
      23:50 - 01:25 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

      Ngada Sherpa hat schon mit vielen Bergsteigern auf Extremtouren im Himalaya sein Leben riskiert. Als er mit einem russisch-polnischen Team aber den für ihn heiligen Berg Kumbhakarna in Nepal besteigen soll, spricht von Anfang an vieles dagegen. Besonders seine Frau Jomdoe will ihn davon abhalten. Die Verlockung, mit der Entlohnung das Medizinstudium ihres Sohnes finanzieren zu können, ist jedoch groß.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Eliza Kubarska

      Als eine Sherpa-Familie von einer Gruppe Bergsteiger angefragt wird, einen Treck über die bisher unbezwungene Ostwand des imposanten Kumbhakarna in Nepal anzuführen, steht sie vor einem Dilemma. Der Gipfel ist nicht nur anspruchsvoller als der Mount Everest, sondern er gilt in der lokalen Kirant-Religion als heiliger Berg, der nicht bestiegen werden darf.
      Ngada Sherpa möchte mit der Expedition das nötige Geld für die Ausbildung seines Sohnes verdienen. Doch seine kämpferische Frau Jomdoe warnt ihn davor, den Körper Gottes zu besteigen. Um ihrem Sohn den Traum Arzt zu werden zu ermöglichen, willigt sie schließlich ein, das polnisch-russische Team auf den Gipfel zu führen.

      Die Regisseurin Eliza Kubarska begleitet die Familie während der Vorbereitungen und der Expedition und zeigt mit großer Nähe, wie sie versucht, dem Druck, die Besteigung zu ermöglichen, den extremen Bedingungen und ihren religiösen Überzeugungen gerecht zu werden. Die Konflikte in der Bergsteigergruppe haben zur Folge, dass die überaus erfahrenen Russen Dmitry Golovchenko und Sergey Nilov, die zu den besten Alpinisten der Welt zählen, sich allein auf den extrem gefährlichen Weg zum Gipfel machen. Obwohl sie wegen aufziehender Schneestürme 300 Meter darunter aufgeben müssen, durchsteigen Nilov und Golovchenko zum ersten Mal in der Geschichte die Ostwand und erreichen einen Gipfelpunkt von 7.410 Metern.

      Eliza Kubarska, selbst eine erfahrene Alpinistin, fängt atemberaubende Bilder der majestätischen Bergwelt ein und lenkt dabei den Blick auf die spirituelle Dimension von Natur und Umwelt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 24.11.21
      23:50 - 01:25 Uhr (95 Min.)
      95 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2022