• 27.10.2021
      08:35 Uhr
      Stadt Land Kunst Guatemala und Rigoberta Menchu / Vogesen / Kap Verde | arte
       

      Themen:

      • Guatemala und der Schmerz der Rigoberta Menchú
      • Vogesen: Im Land der tausend Teiche
      • USA: Cedrics Red Beans and Rice
      • Santo Antão: Die Mais-Fischer

      Mittwoch, 27.10.21
      08:35 - 09:30 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Guatemala und der Schmerz der Rigoberta Menchú
      • Vogesen: Im Land der tausend Teiche
      • USA: Cedrics Red Beans and Rice
      • Santo Antão: Die Mais-Fischer

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin
      • Guatemala und der Schmerz der Rigoberta Menchú

      Im guatemaltekischen Altiplano reichen die bewaldeten, 2.500 Meter hohen Berggipfel bis in die Wolken. Seit Jahrtausenden liegt hier die Heimat der Quiché-Maya. Deren namhafteste Vertreterin ist die Schriftstellerin und Menschenrechtsaktivistin Rigoberta Menchú, die in ihrer Autobiografie das Leid ihres unterdrückten Volkes zu Papier brachte. Für ihr Werk erhielt sie 1992 den Friedensnobelpreis. Seitdem gilt Rigoberta Menchú als Symbol für den Freiheitskampf der indigenen Völker.

      • Vogesen: Im Land der tausend Teiche

      Es sprudelt, rauscht, plätschert - oder liegt friedlich in der Sonne wie ein großer Spiegel. Auf dem Plateau des Mille Etangs in den Südvogesen ist Wasser einfach überall präsent! Im Mittelalter bändigten die Menschen die Naturgewalt mit Dämmen und Kanälen und machten sie für den Ackerbau nutzbar. Im Laufe der Jahrhunderte bauten die Einwohner Mühlen und entwickelten eine bis heute weit über die Region hinaus bekannte Textilindustrie. 

      • USA: Cedrics Red Beans and Rice

      „Hey, Mama, gib mir meine Bohnen / Oh, Mama, den Bohnen fehlt es an Salz“, singt Cedric an seinem Herd in Lafayette. Der Eintopf aus roten Bohnen und Reis - ein Klassiker der kreolischen Küche Louisianas - wird mit geräuchertem und gut gewürztem Speck, Knoblauch und Zwiebeln zubereitet. Und eines darf auf keinen Fall fehlen: Salz!

      • Santo Antão: Die Mais-Fischer

      Santo Antão ist die zweitgrößte der Kapverdischen Inseln und enthüllt ihre Schönheit erst, wenn man die vom Atlantik zerklüftete Felsenküste überwunden hat. Selbst erfahrene Seeleute haben größten Respekt vor dieser schroffen Naturkulisse, schon viele scheiterten an ihr. Ende der 40er Jahre ereignete sich ein Schiffbruch, den die Bewohner der Insel wie ein Wunder erlebten …

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.05.2022