• 22.09.2021
      09:30 Uhr
      Xenius: Alleskönner Alpaka Therapeut und tierischer Helfer | arte
       

      In Südamerika wurden Alpakas schon vor mehr als 6.000 Jahren als Nutztiere gehalten und vor allem wegen ihrer weichen Wolle gezüchtet. Seit Mitte der 1990er Jahre wächst auch in Europa die Alpaka-Fan-Gemeinde. Denn diese Neuweltkameliden können den Menschen durchaus im Alltag helfen.
      Die "Xenius"-Moderatoren verbringen einen Tag mit Anja Müller und den Alpakas der Fachklinik Alpenland für Suchterkrankungen in Bad Aibling. Sie wollen herausfinden, was Alpakas auch in Europa so beliebt macht. Sie wollen aber auch wissen, ob das, was die Menschen von diesen exotischen Nutztieren erwarten, auch gut für die Tiere selbst ist.

      Mittwoch, 22.09.21
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      In Südamerika wurden Alpakas schon vor mehr als 6.000 Jahren als Nutztiere gehalten und vor allem wegen ihrer weichen Wolle gezüchtet. Seit Mitte der 1990er Jahre wächst auch in Europa die Alpaka-Fan-Gemeinde. Denn diese Neuweltkameliden können den Menschen durchaus im Alltag helfen.
      Die "Xenius"-Moderatoren verbringen einen Tag mit Anja Müller und den Alpakas der Fachklinik Alpenland für Suchterkrankungen in Bad Aibling. Sie wollen herausfinden, was Alpakas auch in Europa so beliebt macht. Sie wollen aber auch wissen, ob das, was die Menschen von diesen exotischen Nutztieren erwarten, auch gut für die Tiere selbst ist.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Caroline du Bled
      Gunnar Mergner

      In Südamerika wurden Alpakas schon vor mehr als 6.000 Jahren als Nutztiere gehalten und vor allem wegen ihrer weichen Wolle gezüchtet. Seit Mitte der 1990er Jahre wächst auch in Europa die Alpaka-Fan-Gemeinde. Denn diese Neuweltkameliden können den Menschen durchaus im Alltag helfen.
      Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner verbringen einen Tag mit Anja Müller und den Alpakas der Fachklinik Alpenland für Suchterkrankungen in Bad Aibling. Dort haben sie im Stall und auf der Weide alle Hände voll zu tun. Und sie dürfen erfahren, was es bedeutet, mit Alpakas zu wandern. Die beiden Moderatoren wollen herausfinden, was Alpakas auch in Europa so beliebt macht. Sie wollen aber auch wissen, ob das, was die Menschen von diesen exotischen Nutztieren erwarten, auch gut für die Tiere selbst ist.

      Wissen in 26 Minuten - das ist "Xenius", das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. "Xenius" ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.10.2022