• 27.01.2021
      15:55 Uhr
      Norwegen - Schwertwalen auf der Spur Frankreich 2020 | arte
       

      Ob Weißer Hai oder riesige Krokodile - kein Meeresbewohner entgeht seinem Objektiv: Didier Noirot zählt zu den bedeutendsten Unterwasser-Kameramännern der Welt und wurde für seine Tieraufnahmen mit prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet. In den norwegischen Fjorden taucht Didier Noirot mit seiner Kamera in unmittelbarer Nähe von Walen, um deren neue Verhaltensweisen zu entdecken. Heute will er erstmals die weltweit größte Ansammlung von Schwertwalen mitten bei der Jagd auf Heringe filmen, eine echte Herausforderung. Zu diesem Festmahl kommen ungebetene Gäste: Buckelwale, die nicht mehr genügend Nahrung im offenen Meer finden.

      Mittwoch, 27.01.21
      15:55 - 16:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 16:00
      Stereo

      Ob Weißer Hai oder riesige Krokodile - kein Meeresbewohner entgeht seinem Objektiv: Didier Noirot zählt zu den bedeutendsten Unterwasser-Kameramännern der Welt und wurde für seine Tieraufnahmen mit prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet. In den norwegischen Fjorden taucht Didier Noirot mit seiner Kamera in unmittelbarer Nähe von Walen, um deren neue Verhaltensweisen zu entdecken. Heute will er erstmals die weltweit größte Ansammlung von Schwertwalen mitten bei der Jagd auf Heringe filmen, eine echte Herausforderung. Zu diesem Festmahl kommen ungebetene Gäste: Buckelwale, die nicht mehr genügend Nahrung im offenen Meer finden.

       

      Didier Noirot, ein ehemaliges Besatzungsmitglied des legendären, französischen Meeresforschers Jacques-Yves Cousteau, zählt zu den bedeutendsten Unterwasser-Kameramännern der Welt. Seit 40 Jahren widmet er sein Leben dem Ziel, außergewöhnliche und neuartige Verhaltensweisen von Tieren mit seiner Kamera einzufangen.

      Sein neustes Projekt betrifft ein beeindruckendes Phänomen: Er will die Ansammlung Dutzender Schwertwale, die unter die Fischerboote schwimmen, um Heringe zu verschlingen, in packenden Bildern festhalten. Didiers Freund Audun, ein norwegischer Biologe und Fotograf, hat ihn auf dieses Phänomen aufmerksam gemacht. Einen Orca oder Schwertwal hatte Didier noch nie vor der Kamera. Doch nun kann er sich einen langersehnten Traum erfüllen: Aufnahmen eines heftigen Wettkampfes der Orcas, Buckelwale und Menschen. Dabei geht es um die Milliarden von Heringen, die zum Überwintern aus dem Hohen Norden in die Fjorde wandern. Didier verfolgt die Schwerwale von Fjord zu Fjord.

      In diesem außergewöhnlichen Umfeld nahe der Küste scheinen die Fischkutter auf den ersten Blick die Hauptkonkurrenten der Schwertwale zu sein. Doch Didier entdeckt, wer ihre wirklichen Rivalen sind: die Buckelwale. Sie kamen erst vor zehn Jahren in die Fjorde und haben sich angewöhnt, ihren Teil dieses Festmahls zu erbeuten. Im Laufe seines Unternehmens und durch die Begegnungen mit Wissenschaftlern vor Ort versteht Didier, dass die Schwertwale inzwischen ihre Jagdtechnik angepasst haben, um die Wale daran zu hindern, ihnen die Mahlzeit zu stehlen. Unter Wasser wird ein regelrechtes Ballett aufgeführt, dessen filmische Aufzeichnung ein Bravourstück darstellt.

      Diese Dokumentation trägt dazu bei, die Gründe für die außergewöhnliche Ansammlung der Tiere und die Evolution ihrer Verhaltensweisen besser zu verstehen. Die nie dagewesenen Aufnahmen zeigen einen Meerestier-Fan, der zu allem bereit ist, um einige magische Sekunden in Begleitung von Walen zu erleben, und dessen außergewöhnliche Bilder neue Verhaltensweisen der arktischen Fauna ans Licht bringen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.05.2021