• 21.01.2021
      05:00 Uhr
      Paul McCartney and Wings: Rockshow Großbritannien 1976 | arte
       

      In den Jahren 1975 und 1976 gingen Paul McCartney und seine Wings auf ihre sagenumwobene "Wings over the World"-Tour, die ausgedehnteste Konzertreise, die von der Band jemals unternommen wurde. Von dieser Tournee stammen sowohl das legendäre Dreifach-Livealbum "Wings over America" als auch der Konzertfilm "Rockshow". Obwohl auch der Film im Rahmen der 75/76er Shows im riesigen Kingdome in Seattle aufgezeichnet wurde, erschien "Rockshow" erst im November 1980 in New York und im April 1981 in London als gekürzter Zusammenschnitt. ARTE zeigt den Konzertfilm mit einem Best-of von McCartneys Kompositionen.

      Donnerstag, 21.01.21
      05:00 - 06:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      In den Jahren 1975 und 1976 gingen Paul McCartney und seine Wings auf ihre sagenumwobene "Wings over the World"-Tour, die ausgedehnteste Konzertreise, die von der Band jemals unternommen wurde. Von dieser Tournee stammen sowohl das legendäre Dreifach-Livealbum "Wings over America" als auch der Konzertfilm "Rockshow". Obwohl auch der Film im Rahmen der 75/76er Shows im riesigen Kingdome in Seattle aufgezeichnet wurde, erschien "Rockshow" erst im November 1980 in New York und im April 1981 in London als gekürzter Zusammenschnitt. ARTE zeigt den Konzertfilm mit einem Best-of von McCartneys Kompositionen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jack Priestley
      Produktion Tom Priestley
      Richard Dunford

      Am 10. April 1970 gab Paul McCartney seinen Ausstieg bei den Beatles und damit nach zehn Jahren die Auflösung der Kultband bekannt. Gleichzeitig veröffentlichte er sein erstes Soloalbum und gründete kurz darauf mit Ehefrau Linda und Ex-Moody-Blues-Bandmitglied Denny Laine die Gruppe Wings, die aus wechselnden Musikern bestand, die sich um das Gründungstrio scharten.

      1975/76 gingen die Wings auf dem Höhepunkt ihrer Karriere auf eine wahre Mammut-Tour: Nicht weniger als zwölf Tonnen Technik mussten für die aufwendige Bühne mit Lasershow und Videoprojektionen von Konzert zu Konzert befördert werden. Etwa zwei Millionen Zuschauer in einem Dutzend Länder verfolgten das Spektakel, das im September 1975 im Vereinigten Königreich startete und die Band anschließend nach Australien, Kopenhagen, Berlin, Rotterdam und Paris führte. Ab dem 3. Mai 1976 setzten die Wings ihren Konzertmarathon mit gut 30 Auftritten auf dem amerikanischen Kontinent fort, woraus auch das legendäre Dreifach-Livealbum "Wings over America" entstand.

      Ihren Höhepunkt feiert die Tour schließlich im Kingdome-Stadion in Seattle, wo die Wings vor 67.000 begeisterten Fans spielten. Der einstündige Zusammenschnitt dieses Konzerts bietet ein Best-of der schönsten Paul-McCartney-Kompositionen von "Maybe I'm Amazed" über "Lady Madonna", "The Long and Winding Road", "Bluebird" und "Blackbird" bis "Yesterday".

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.05.2021