• 05.12.2020
      01:35 Uhr
      Ein unzertrennliches Gespann Spielfilm Frankreich 1987 | arte
       

      Michel Mortez fährt quer durch Frankreich, um seine Radio-Rätselsendung aufzunehmen, die er vor 25 Jahren erfunden hat. Mit von der Partie ist sein Assistent und Tontechniker Bernard Rivetot. Bei den Programmverantwortlichen ist die Sendung jedoch wegen mittelmäßiger Quoten in Ungnade gefallen - und wird abgesetzt. Rivetot befürchtet, dass dies seinen Freund Mortez schwer treffen wird, und beschließt, ihm die Entscheidung des Programmdirektors zu verheimlichen. Roadmovie über eine Freundschaft zweier unterschiedlicher Männer.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 05.12.20
      01:35 - 03:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 01:00

      Michel Mortez fährt quer durch Frankreich, um seine Radio-Rätselsendung aufzunehmen, die er vor 25 Jahren erfunden hat. Mit von der Partie ist sein Assistent und Tontechniker Bernard Rivetot. Bei den Programmverantwortlichen ist die Sendung jedoch wegen mittelmäßiger Quoten in Ungnade gefallen - und wird abgesetzt. Rivetot befürchtet, dass dies seinen Freund Mortez schwer treffen wird, und beschließt, ihm die Entscheidung des Programmdirektors zu verheimlichen. Roadmovie über eine Freundschaft zweier unterschiedlicher Männer.

       

      Michel Mortez ist seit 25 Jahren Moderator der Radio-Rätselsendung "La langue du chat" (Die Katzenzunge), die er selbst erfunden hat. Kreuz und quer reist er mit seinem Tontechniker, Vertrauten und "Mann für alles" Bernard Rivetot durch Frankreich. Nichts scheint das Tandem, wie der Film im Original heißt, aus der Bahn werfen zu können.
      Bei den Zuhörern sind Mortez und seine Rätselsendung relativ bekannt - doch per Zufall bekommt Rivetot eines Tages mit, dass der Programmdirektor die Sendung, die mehr schlecht als recht läuft, abgesetzt hat. Um Mortez den Schock zu ersparen, beschließt Rivetot, ihm das zu verheimlichen. Er unternimmt alles, damit Mortez die Wahrheit nicht erfährt. Versteckt Briefe, leitet Telefonate um und simuliert schließlich sogar eine Radiosendung, die niemals ausgestrahlt wird …
      Nach Erfolgskomödien packte Patrice Leconte zum ersten Mal einen melancholischeren Stoff an. Grandios gespielt von Jean Rochefort und Gérard Jugnot.

      Inspiriert für die Geschichte seines Roadmovies wurde Patrice Leconte vom berühmten französischen Radiomoderator und Sänger Lucien Jeunesse. Regisseur und Drehbuchautor Leconte machte sich bereits mit der Satire "Die Strandflitzer" (1978) über den damals in Mode gekommenen Cluburlaub einen Namen; sein Film "Ridicule - Von der Lächerlichkeit des Scheins" wurde 1997 für den Oscar nominiert. Über "Ein unzertrennliches Gespann" schrieb der "Filmdienst": "Ein genau beobachtender Film, der mit ironischer Distanz und zugleich zärtlicher Sympathie die symbiotische Beziehung zweier höchst unterschiedlicher Menschen einfängt."

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 05.12.20
      01:35 - 03:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 01:00

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.02.2021