• 27.11.2020
      02:45 Uhr
      Lieben und Lügen (2/3) (2/3) Louise | arte
       

      Wer ist die Frau neben ihm im Ehebett wirklich? Immer mehr hat Vincent das Gefühl, dass seine amerikanische Frau Louise ihm etwas verheimlicht. Doch nicht ansatzweise ahnt er, ihr Geheimnis könnte sein, dass sie mit ihrer vor einem Jahr gegründeten Immobilienagentur für die CIA Kontakt zu gesuchten Personen aufnimmt. Als Louise dann während der Untersuchungen in Vincents Firma nach der Cyberattacke auf seine neue Virenabwehr-Software "Splendeur" auch in den Fokus der Ermittler gerät, belasten ihre Lügen und Geheimnisse ihre Ehe. Doch auch Vincent verbirgt etwas. Denn er hat mehr Anteil an den Ereignissen in seiner Firma, als er ...

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.11.20
      02:45 - 03:25 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

      Wer ist die Frau neben ihm im Ehebett wirklich? Immer mehr hat Vincent das Gefühl, dass seine amerikanische Frau Louise ihm etwas verheimlicht. Doch nicht ansatzweise ahnt er, ihr Geheimnis könnte sein, dass sie mit ihrer vor einem Jahr gegründeten Immobilienagentur für die CIA Kontakt zu gesuchten Personen aufnimmt. Als Louise dann während der Untersuchungen in Vincents Firma nach der Cyberattacke auf seine neue Virenabwehr-Software "Splendeur" auch in den Fokus der Ermittler gerät, belasten ihre Lügen und Geheimnisse ihre Ehe. Doch auch Vincent verbirgt etwas. Denn er hat mehr Anteil an den Ereignissen in seiner Firma, als er ...

       

      Stab und Besetzung

      Vincent Mercier Grégoire Colin
      Louise Mercier Evelyne Brochu
      Stéphane Caron Arthur Igual
      Simon Bonneville Stéphane Bak
      Julie Claire Tran
      John Frederick Wiseman
      David Dominic Gould
      William Melchior Stephen Rea
      Der Mann Hippolyte Girardot
      Drehbuch Nicolas Saada
      Anne-Louise Trividic
      Kamera Léo Hinstin

      "Wissen Sie, ich kenne nicht sehr viele gewöhnliche Menschen." Wie sehr diese Aussage des CIA-Kontaktmannes seiner amerikanischen Frau Louise der Wahrheit entspricht, ist Vincent gar nicht bewusst. Er glaubt, dass Louise ihre Immobilienagentur "Parisdise" vor einem Jahr tatsächlich gegründet hat, um wohlhabenden Geschäftsleuten Wohnungen in Paris zu vermitteln. Auch wenn Vincent inzwischen befürchtet, dass der ihm nun gegenübersitzende, bereits etwas ältere Melchior nicht nur Louises Klient, sondern auch ihre Affäre sein könnte. Denn warum sonst sollte Louise sich immer weiter von ihm distanzieren und Geheimnisse vor ihm haben. Dass in Wahrheit Louise mittels ihrer Agentur Kontakt zu von der CIA gesuchten Personen aufnehmen soll, das ahnt ihr Mann nicht einmal. Jedoch ist ihm aufgefallen, dass sich Louise in letzter Zeit verändert hat. Besonders seit in seiner Softwarefirma nach einer Attacke auf seine neu entwickelte, revolutionäre Virenabwehr-Software "Splendeur" Ermittlungen von der Spionageabwehr und Cybersicherheit eingeleitet wurden, benimmt sich Louise auffällig. Sie ist sehr nervös, als die Ermittler auch sie zu den Vorkommnissen befragen wollen. Auch verheimlicht sie bei der Wohnungsdurchsuchung, dass ihr Mann ihr ein Tablet, welches das Geschenk einer Konkurrenzfirma war, zum Arbeiten geliehen hat. Immer mehr säen Louises Lügen und Geheimnisse Misstrauen bei ihrem Mann. Aber auch Vincent weiß mehr über die Ereignisse in seiner Firma, als er vorgibt. Doch dann glaubt sein junger, talentierter Kollege Simon herausgefunden zu haben, wer hinter der Cyberspionage auf "Splendeur" steckt. Ein Wissen, das ihm schnell zum tragischen Verhängnis werden könnte …

      Der erste Spielfilm des Regisseurs und Drehbuchautors Nicolas Saada, "Espion(s)", kam 2009 in die französischen Kinos und wurde sogleich als Bestes Erstlingswerk für einen César nominiert. Bereits davor war Saada in Frankreich für die Filmmusik-Radiosendung "Nova fait son cinéma" bekannt, arbeitete als Journalist für die "Cahiers du cinéma" - und in der ARTE Fernsehfilmredaktion.Autorin Anne-Louise Trividic hat englische Literatur studiert und vor ihrer Karriere als Drehbuchautor auch unterrichtet. 2001 gewann "Intimité", bei dem sie am Drehbuch beteiligt war, einen Goldenen Bären. Es folgte u.a. "Au plus près du paradis" (2002) mit Catherine Deneuve und William Hurt in den Hauptrollen.

      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.11.20
      02:45 - 03:25 Uhr (40 Min.)
      40 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.04.2021