• 20.09.2020
      17:10 Uhr
      TWIST Wem gehört die Straße? Stadt.Wand.Kunst in Mannheim! | arte
       

      Die Straße als öffentlicher Raum! Hier begegnen sich Menschen, kommunizieren, Kunst und Kommerz konkurrieren um Platzvorteile. Die Straße ist aber auch Kampfzone: Ort für Demos, Konfrontationen, Dauerüberwachung und Elend. Bianca Hauda trifft in Mannheim beim Projekt „Stadt.Wand.Kunst“ internationale Streetart-Künstler und zeigt spektakuläre Wandbilder.

      Moderation: Bianca Hauda

      Sonntag, 20.09.20
      17:10 - 17:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Straße als öffentlicher Raum! Hier begegnen sich Menschen, kommunizieren, Kunst und Kommerz konkurrieren um Platzvorteile. Die Straße ist aber auch Kampfzone: Ort für Demos, Konfrontationen, Dauerüberwachung und Elend. Bianca Hauda trifft in Mannheim beim Projekt „Stadt.Wand.Kunst“ internationale Streetart-Künstler und zeigt spektakuläre Wandbilder.

      Moderation: Bianca Hauda

       

      Stab und Besetzung

      Bianca Hauda Bianca Hauda
      Romy Straßenburg Romy Straßenburg
      Regie Diverse

      Mannheim, Multikulti-Stadt an Rhein und Neckar, ist ein Hotspot für Streetart - legal wie illegal. Und dann gibt es noch „Stadt.Wand.Kunst“. Das Projekt lädt alljährlich Streetart-Künstler ein, die großformatige „Murals“ an Hausfassaden im gesamten Stadtgebiet anfertigen. Daneben kümmert sich „Stadt.Wand.Kunst“ um die Nachwuchsförderung und stärkt die Sprüher-Szene vor Ort.

      TWIST trifft den Mannheimer Streetart-Künstler Yannik Czolk, der das Projekt in diesem Frühjahr auf Hawaii vertreten hat. Außerdem schaut Bianca Hauda dem französischen Streetart-Star Seth über die Schulter und fragt „Stadt.Wand.Kunst“-Initiator Sören Gerhold, was Streetart für den öffentlichen Raum bedeutet.

      Die Straße kann auch zur Kampfzone werden, ist Ort für Konfrontationen, Demonstrationen, Dauerüberwachung und Elend. Aber wem gehört die Straße eigentlich? Auch das hinterfragt TWIST.Im Kunsthaus Bregenz besuchen wir außerdem die Ausstellung von Peter Fischli. Der Schweizer Künstler zeigt neue kritisch-ironische Arbeiten.

      Das Psychogramm der Woche analysiert augenzwinkernd den Instagram-Account von Bansky. Der wohl berühmteste Streetart-Künstler ist zugleich der Unbekannteste. Niemand weiß, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt.

      Das „Truck Art Project“ aus Spanien ist ein außergewöhnliches Streetart-Projekt: Künstler verwandeln Sattelschlepper in riesige, rollende Straßen-Kunstwerke.

      Und ein graphisches Kunstwerk ist „Unfollow“. Die Graphic Novel von Lukas Jüliger trifft den Nerv der Zeit. Sein Protagonist, Influencer Earthboi, will weltweit ein nachhaltiges Leben einleiten.

      „TWIST“ - das ist das neue ARTE-Kulturmagazin. Jede Woche gehen die Moderatorinnen Bianca Hauda und Romy Straßenburg in einer europäischen Metropole den Fragen nach, die die Menschen gerade umtreiben. Neugierig, frisch, mit Esprit und Witz. In Begegnungen mit Künstlern und Kreativen. Quer durch alle Genres von der Kunst über Architektur, Fotografie, Literatur bis hin zur Mode und zum Film. Und: „TWIST“ unterhält. Etwa mit der Web-Rubrik „Psychogramm“ auf Instagram. Darin werden die Insta-Profile von Künstlerinnen und Künstlern satirisch auf die Couch gelegt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2020