• 19.09.2020
      18:10 Uhr
      Mit offenen Karten Migration - Eine lange Geschichte | arte
       

      Migration ist seit 70 Jahren ein Kernthema der europäischen Geschichte. Von den Umsiedlungen nach 1945 über die Dekolonialisierung bis zur aktuellen Flüchtlingsdebatte - kaum ein Staat, der sich nie mit Einwanderung auseinandersetzen musste. Manche Spitzenpolitiker stellten das Thema in den Mittelpunkt ihrer Kampagnen und schürten die Angst vor einer neuen „Flüchtlingswelle“. Parolen, denen die Sendung nüchterne Zahlen und Fakten entgegensetzt.

      Samstag, 19.09.20
      18:10 - 18:20 Uhr (10 Min.)
      10 Min.
      Stereo

      Migration ist seit 70 Jahren ein Kernthema der europäischen Geschichte. Von den Umsiedlungen nach 1945 über die Dekolonialisierung bis zur aktuellen Flüchtlingsdebatte - kaum ein Staat, der sich nie mit Einwanderung auseinandersetzen musste. Manche Spitzenpolitiker stellten das Thema in den Mittelpunkt ihrer Kampagnen und schürten die Angst vor einer neuen „Flüchtlingswelle“. Parolen, denen die Sendung nüchterne Zahlen und Fakten entgegensetzt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Frédéric Ramade
      Moderation Emilie Aubry

      Jede Woche untersucht „Mit offenen Karten“ die politischen Kräfteverhältnisse in der ganzen Welt anhand detaillierter geografischer Karten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.12.2020