• 10.08.2020
      17:30 Uhr
      Ein Tag auf dem 15. Längengrad Ost (1/5) Von großen und von kleinen Menschen | arte
       

      So kontrastreich wie die Landschaften des 15. Längengrades, so verschieden sind seine tierischen Bewohner. Wie sind die Lebensbedingungen in der Hitze des namibischen Damaralandes, in der Lausitz oder an der Küste Norwegens? Welche Herausforderungen müssen Elefanten, Wale oder Eisvögel gemeinsam mit ihren Begleitern meistern? Die Reise führt von den norwegischen Vesterålen in den Tschad, auf die Äolischen Inseln und ins Riesengebirge. In all diesen Landschaften und Kulturen sind die Menschen vereint in ihrer Liebe zu ihren Kindern und dem Bestreben, der Generation von morgen etwas mitzugeben.

      Montag, 10.08.20
      17:30 - 18:25 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      So kontrastreich wie die Landschaften des 15. Längengrades, so verschieden sind seine tierischen Bewohner. Wie sind die Lebensbedingungen in der Hitze des namibischen Damaralandes, in der Lausitz oder an der Küste Norwegens? Welche Herausforderungen müssen Elefanten, Wale oder Eisvögel gemeinsam mit ihren Begleitern meistern? Die Reise führt von den norwegischen Vesterålen in den Tschad, auf die Äolischen Inseln und ins Riesengebirge. In all diesen Landschaften und Kulturen sind die Menschen vereint in ihrer Liebe zu ihren Kindern und dem Bestreben, der Generation von morgen etwas mitzugeben.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Anke Hillmann Alexandra Hardorf

      Vier Menschen aus vier Ländern, die ihre Traditionen und Werte an die nächste Generation weitergeben. Die Reise führt von den norwegischen Vesterålen in den Tschad, auf die Äolischen Inseln Italiens und ins polnische Riesengebirge.

      Auf den Vesterålen bewegt sich die Rentierzüchterin Laila zwischen der Tradition der Sami, der skandinavischen Ureinwohner, und der Moderne. Ihr Sohn Anders soll einmal in ihre Fußstapfen treten. Mohammad gehört zum Stamm der Goran, einem afrikanischen Hirtenvolk aus dem Tschad. Er versucht, seinen sieben Kindern alles über Landwirtschaft und Pferde beizubringen.

      Marek aus dem polnischen Riesengebirge liebt Extremsportarten. Mit seinem Sohn Kostek will er bald in den Himalaya reisen und übt mit ihm schon einmal in den heimischen Gefilden. Mirella ist Schuldirektorin auf den Äolischen Inseln. Über sechs Inseln sind ihre Schüler verstreut, die sie regelmäßig besucht.

      So unterschiedlich diese Landschaften und Kulturen auch sein mögen - alle diese Menschen sind vereint in ihrer Liebe zu ihren Kindern und in ihrem Bestreben, der Generation von morgen etwas mitzugeben. Und natürlich eint sie der 15. Längengrad, der ihrem Tagesablauf dieselbe Uhrzeit beschert.

      Die Dokumentationsreihe vereint emotionale Geschichten und große Bilder, und sie offenbart eine magische Verbindung: Alle Menschen auf diesem Längengrad agieren zur selben Uhrzeit und sind darüber ebenso verbunden, wie durch das Ziel, unsere Welt zu erhalten.

      Dokumentationsreihe Deutschland 2018

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 10.08.20
      17:30 - 18:25 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2020