• 17.11.2019
      05:00 Uhr
      Kathedralen der Kultur Die Berliner Philharmonie | arte
       

      In der Reihe "Kathedralen der Kultur" gehen so renommierte internationale Regisseure wie Wim Wenders, Robert Redford, Michael Glawogger, Karim Aïnouz, Margreth Olin und Michael Madsen der Frage nach: „Wenn Gebäude sprechen könnten - was würden sie uns erzählen?“ Jede der sechs Dokumentationen porträtiert herausragende Gebäude und lässt sie für sich selbst sprechen - die Dokumentationsreihe führt durch ihre Räume und in ihre Umgebung. In der ersten Folge stellt Wim Wenders Hans Scharouns Berliner Philharmonie vor.

      Sonntag, 17.11.19
      05:00 - 05:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      In der Reihe "Kathedralen der Kultur" gehen so renommierte internationale Regisseure wie Wim Wenders, Robert Redford, Michael Glawogger, Karim Aïnouz, Margreth Olin und Michael Madsen der Frage nach: „Wenn Gebäude sprechen könnten - was würden sie uns erzählen?“ Jede der sechs Dokumentationen porträtiert herausragende Gebäude und lässt sie für sich selbst sprechen - die Dokumentationsreihe führt durch ihre Räume und in ihre Umgebung. In der ersten Folge stellt Wim Wenders Hans Scharouns Berliner Philharmonie vor.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Wim Wenders

      In der Reihe "Kathedralen der Kultur" gehen so renommierte internationale Regisseure wie Wim Wenders, Robert Redford, Michael Glawogger, Karim Aïnouz, Margreth Olin und Michael Madsen der Frage nach: „Wenn Gebäude sprechen könnten - was würden sie uns erzählen?“ Jede der sechs Dokumentationen porträtiert herausragende Gebäude und lässt sie für sich selbst sprechen - die Dokumentationsreihe führt durch ihre Räume und in ihre Umgebung. Die herausragenden Bauten werden in ihren geografischen, historischen und kulturellen Kontext gestellt und machen sich aus der Perspektive ihrer Besucher und Erbauer - selbst erlebbar. In der ersten Folge stellt Wim Wenders Hans Scharouns Berliner Philharmonie vor.

      Anfang der 60er Jahre standen sich am Potsdamer Platz zwei Bauwerke als konkurrierende Visionen für die Zukunft gegenüber: die Berliner Philharmonie, ein Zeichen der Offenheit und des Aufbruchs, und die Berliner Mauer, ein Symbol der Angst und Unterdrückung. Ein halbes Jahrhundert später steht im Herzen von Berlins kulturellem Zentrum, in der einst vom Krieg verwüsteten Stadtlandschaft, nur noch Hans Scharouns legendäre Philharmonie, eine atemberaubende Ikone der Moderne.

      In Wim Wenders’ „Die Berliner Philharmonie“ erlebt der Zuschauer das Gebäude durch die Augen etlicher Besucher und Mitarbeiter, die alle auf ihre Art tief mit ihm verbunden sind. ARTE lauscht den Orchesterproben im Konzertsaal, wo Scharoun die Bühne radikal neu erfand, indem er es wagte, sie mitten im Publikum zu platzieren. Die Dokumentation erlaubt Blicke und Einblicke in das Innenleben des legendären Hauses. Debussys „Jeux“ bildet den Soundtrack für die bis heute wegweisende Architektur der Philharmonie.

      „Kathedralen der Kultur“ lässt sechs herausragende und höchst unterschiedliche Bauwerke - wie eine Oper, ein Gefängnis, eine Bibliothek, eine Philharmonie, ein Museum und ein Forschungsinstitut - selbst die Stimme ergreifen. Die Gebäude spiegeln unsere Kultur wieder. Aufgeladen mit den Gedanken und Gefühlen der Personen, die sie erbauten und die sie benutzen, sind diese Gebäude voller Zeugnisse der Vergangenheit, der Gegenwart und sogar der Zukunft. Sie besitzen ein Gedächtnis und schaffen ein echtes Abbild unserer Gesellschaft.

      Dokumentationsreihe Deutschland / Frankreich / Spanien 2013

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.04.2020