• 21.08.2019
      08:00 Uhr
      Zwei im Wilden Westen Im Sattel nach Nebraska | arte
       

      In Colorado lernen Marie Bäumer und Hawk den Pferdeflüsterer Pat Parelli kennen. Und in Nebraska erlebt das Reiterpaar beim Rodeo einen sehr amerikanischen Nationalfeiertag.

      Mittwoch, 21.08.19
      08:00 - 08:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      In Colorado lernen Marie Bäumer und Hawk den Pferdeflüsterer Pat Parelli kennen. Und in Nebraska erlebt das Reiterpaar beim Rodeo einen sehr amerikanischen Nationalfeiertag.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Wolf von Truchsess
      Petra Maier

      Die Reiter Marie Bäumer und Hawk sind auf ihrem Weg durch die USA in den Rocky Mountains angekommen. Im grünen Colorado sind sie auf die Ranch von Pat Parelli eingeladen. Weltweit bekannt als Pferdeflüsterer, lehrt Parelli eine neue Art des Umgangs mit den Tieren. Der Reiter soll das Wesen des Pferdes, seine Bedürfnisse und Instinkte verstehen lernen. Es geht um vertrauensvolle Kommunikation zwischen Mensch und Tier. Deren pädagogische Wirkung macht sich ein Resozialisierungsprogramm für Häftlinge zunutze.

      Das Wild Horse Inmate Program in Cañon City lehrt Straffällige den gewaltfreien Umgang mit Wildpferden. So werden neue Perspektiven für ein Leben nach dem Gefängnis sichtbar. Marie Bäumer und Hawk verlassen Colorado in Richtung Nebraska. Kaum jemandem gelingt es, die atemberaubende Weite der Prärie so einzufangen, wie dem Fotografen Andrew Moore, wenn er in seiner Cessna über die Great Plains fliegt. Die an das Flugzeug montierte Kamera zeigt Bilder von einem harten, unnachgiebigen Land. Sie zeigt auch die Spuren einer vergeblichen Besiedlung, die Hinterlassenschaften europäischer Siedler, die mit ihrem Traum an diesem Ort gescheitert sind.

      Auf ihrem Ritt durch die Prärie begegnen die Schauspielerin und der Trapper auch der Rancherin Jean Norman, die wie die meisten Menschen hier mit dem Land tief verwurzelt ist. Den Unabhängigkeitstag am 4. Juli feiern Hawk und Marie Bäumer bei einem Rodeo. Amerikanischer kann man den Nationalfeiertag kaum begehen.

      Dokumentationsreihe Deutschland 2015

      Im Sattel von Süden nach Norden durch die USA, von der mexikanischen bis zur kanadischen Grenze. In der fünfteiligen Dokumentationsreihe erkundet Trapper Hawk mit der Schauspielerin Marie Bäumer das wilde Herz Amerikas. Zu Pferd reiten sie durch Wüsten und Prärien, aber auch durch eine alpine Welt mit Tannen, grünen Wiesen und Bergseen.
      Dort, wo der Horizont weit ist, liegt Amerikas vergessenes Herz. Und dort offenbaren sich die ganze Schönheit eines Kontinents und die Seele der Menschen, die dort leben. Im Sattel hat die Schauspielerin Marie Bäumer mit ihrem Begleiter, dem Trapper Hawk, das Land auf unberührten Wegen von Süden nach Norden, von der mexikanischen Grenze bis hinauf an die Grenze zu Kanada durchquert.
      In den einzigartigen Landschaften hat sich ihnen die Schönheit der Natur erschlossen. Sie haben Menschen getroffen, deren Offenheit und deren Verbundenheit mit ihrem Land die beiden Reisenden schwer beeindruckt haben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.11.2019