• 09.11.2015
      11:40 Uhr
      Die neuen Paradiese Madagaskar - Eine Insel mit vielen Gesichtern | arte
       

      Madagaskar ist nach Indonesien der zweitgrößte Inselstaat der Welt. Das Land ist bekannt wegen seiner reizvollen Landschaften, leidet unter einer schwachen Infrastruktur. Einheimische und ausländische Reiseveranstalter setzen neuerdings auf einen naturverträglichen, ökologischen Tourismus. Die Dokumentation zeigt die Erfolge verschiedener Projekte und die unberührte, abwechslungsreiche Insellandschaft Madagaskars als ein paradiesisches Fleckchen Erde im Indischen Ozean, das es unbedingt in seiner Schönheit zu erhalten gilt.

      Montag, 09.11.15
      11:40 - 12:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Madagaskar ist nach Indonesien der zweitgrößte Inselstaat der Welt. Das Land ist bekannt wegen seiner reizvollen Landschaften, leidet unter einer schwachen Infrastruktur. Einheimische und ausländische Reiseveranstalter setzen neuerdings auf einen naturverträglichen, ökologischen Tourismus. Die Dokumentation zeigt die Erfolge verschiedener Projekte und die unberührte, abwechslungsreiche Insellandschaft Madagaskars als ein paradiesisches Fleckchen Erde im Indischen Ozean, das es unbedingt in seiner Schönheit zu erhalten gilt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Denis Bertrand

      Der Inselstaat Madagaskar, vor der Ostküste Afrikas im Indischen Ozean gelegen, ist geprägt von einer schwachen Infrastruktur. Seit einiger Zeit verschreibt sich das Land einem naturnahen Fremdenverkehr. Von der Insel stammende und zugezogene Reiseveranstalter setzen entschlossen auf einen ökologischen, nachhaltigen und verantwortlichen Tourismus. So hat zum Beispiel die gebürtige Deutsche Sonja Ravanirelo, die mit einem Madegassen verheiratet ist, ein kleines, auf Ökotourismus spezialisiertes Reisebüro gegründet. Sie bildet Ortsansässige in Berufen des Hotel- und Gaststättengewerbes aus.

      Und sie versucht, ihre Leidenschaft für Madagaskar an ihre Gäste weiterzugeben. Inmitten prächtiger Landschaften und Parks erschließt sich auf wenig begangenen Wegen die Schönheit der Insel. Engagierte Naturschützer entwickeln immer mehr Projekte zum Schutz der Natur. Hierzu zählen vor allem die wunderbar gelegenen, einsamen Strände im Westen der Insel und das Gebiet entlang des 600 Kilometer langen Pangalankanals im Osten.

      Hier sind auch die berühmten Lemuren zu Hause. Die Dokumentation zeigt die unberührte, abwechslungsreiche Insellandschaft Madagaskars als ein paradiesisches Fleckchen Erde im Indischen Ozean, das es unbedingt in seiner Schönheit zu erhalten gilt.

      Es gibt sie wirklich: unberührte Orte, die noch nicht vom Massentourismus heimgesucht sind. Sie sind landschaftlich einmalig, bergen außerordentliche Naturschätze und regen die Menschen zu kreativem und umweltbewusstem Handeln an. Es sind wahre Paradiese, in denen der Mensch im Einklang mit der Natur lebt. Jede Episode der Dokumentationsreihe führt zu einem dieser entlegenen, wenig bekannten Paradiese und den Menschen, die sich täglich ihrer Bewahrung widmen.

      Wird geladen...
      Montag, 09.11.15
      11:40 - 12:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.01.2021