• 08.11.2015
      23:40 Uhr
      Mein Name ist Fleming. Ian Fleming (1/4) Fernsehserie Großbritannien 2014 | arte
       

      Ian Fleming, ein unverantwortlicher Playboy, lebt im Schatten seines toten Vaters, der ein großer Kriegsheld war, seines erfolgreichen Bruders und seiner überdominanten Mutter. Von aller Welt als Enttäuschung angesehen, träumt Ian jedoch insgeheim davon, zum Ideal des Mannes schlechthin zu werden - als Held, Liebhaber, Biest - zu dem Kerl, der immer das Mädchen abkriegt. Als der Zweite Weltkrieg ausbricht, steht Ian mit einem Schlag vor der Gelegenheit, seinen Wert im Einsatz für die Marineaufklärung gegen die Nazis zu beweisen.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 08.11.15
      23:40 - 00:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      HD-TV Stereo

      Ian Fleming, ein unverantwortlicher Playboy, lebt im Schatten seines toten Vaters, der ein großer Kriegsheld war, seines erfolgreichen Bruders und seiner überdominanten Mutter. Von aller Welt als Enttäuschung angesehen, träumt Ian jedoch insgeheim davon, zum Ideal des Mannes schlechthin zu werden - als Held, Liebhaber, Biest - zu dem Kerl, der immer das Mädchen abkriegt. Als der Zweite Weltkrieg ausbricht, steht Ian mit einem Schlag vor der Gelegenheit, seinen Wert im Einsatz für die Marineaufklärung gegen die Nazis zu beweisen.

       

      1938. Der bisher erfolglose Schriftsteller Ian Fleming erlebt einen Misserfolg nach dem anderen und wird nun auch noch in seinem Job als Aktienhändler gefeuert. An diesem Abend trifft er in einem Jazzclub auf die verführerische Ann O'Neill, eine Dame der Gesellschaft. Im Gegensatz zu seinen bisherigen Eroberungen scheint Ann eine Traumfrau zu sein. Sie vergnügt sich allerdings bereits mit ihrem Liebhaber, Esmond Rothermere, während ihr Ehemann an der Front für England kämpft. Deshalb tröstet Ian sich in den Armen der schönen Muriel Wright.

      Am nächsten Morgen stattet ihm seine dominante Mutter, Eve, einen Überraschungsbesuch ab, um ihn davon zu überzeugen, für Admiral John Godfrey, den Chef des Geheimdienstes der Royal Navy, zu arbeiten. Doch schnell zieht er den Ärger seines neuen Chefs auf sich, als er mit äußerst unorthodoxen Mitteln an wichtige Informationen zweier gefangener deutscher U-Boot-Fahrer gelangt. Dennoch tragen Ian Flemings einfallsreiche Methoden Früchte, sie scheinen genau das zu sein, was die Engländer im Krieg nötig haben könnten.

      Schwerpunkt: Ian Fleming - Der Mann, der James Bond erfand

      Am 6. November 2015 kommt der neue James Bond-Film in die deutschen Kinos. "Spectre" ist damit der 24. Teil der Serie, die 1962 mit "James Bond jagt Dr. No" ihren Anfang genommen hat und eine der längsten fortlaufende Kinoserie überhaupt ist. Anlass für ARTE sich dem Schöpfer dieses modernen Mythos zu widmen.

      In der Neuproduktion "Gestatten Flemnig, Ian Fleming" dreht sich alles um die Frage, wieviel von Bond-Autor Ian Fleming in der Figur des 007 steckt. Im Anschluss wiederholt ARTE die Serie "Ian Fleming".

      Regisseur Mat Whitecross feierte mit seinem zusammen mit Michael Winterbottom realisierten Dokumentarfilm "The Road to Guantanamo" (2006) große Erfolge. Sie wurden gemeinsam mit einem Goldenen Bären in der Kategorie "Bester Regisseur" und mit einem Independent Spirit Award ausgezeichnet.

      Drehbuchautor John Brownlow schreibt vor allem für das englische Fernsehen und wirkte 2003 auch am Drehbuch für den Spielfilm "Sylvia" (Regie: Christine Jeffs) mit Gwyneth Paltrow und Daniel Craig mit. Dominic Cooper, der die Rolle des Ian Fleming übernimmt, spielte unter anderem 2008 in Phyllida Lloyds "Mamma Mia!" und Saul Dibbs "Die Herzogin", 2012 in "Abraham Lincoln Vampirjäger" von Timur Bekmambetov.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 08.11.15
      23:40 - 00:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      HD-TV Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.05.2022