• 10.11.2015
      11:40 Uhr
      Die neuen Paradiese Südafrika - Im Regenbogenland | arte
       

      Südafrika ist ein beliebtes Ziel des europäischen Ferntourismus. Doch auch hier gibt es Regionen, die sich bisher erfolgreich gegen den Massentourismus gewehrt haben: In KwaZulu-Natal, dem traditionellen Siedlungsgebiet der Zulus, findet der Reisende Nationalparks und Naturschutzgebiete, in denen zahlreiche Tierarten in völliger Freiheit leben. Hier, an der Grenze zu Mosambik, lassen sich Elefanten, Löwen, Büffel, Leoparden und Nashörner in freier Wildbahn beobachten.

      Dienstag, 10.11.15
      11:40 - 12:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Südafrika ist ein beliebtes Ziel des europäischen Ferntourismus. Doch auch hier gibt es Regionen, die sich bisher erfolgreich gegen den Massentourismus gewehrt haben: In KwaZulu-Natal, dem traditionellen Siedlungsgebiet der Zulus, findet der Reisende Nationalparks und Naturschutzgebiete, in denen zahlreiche Tierarten in völliger Freiheit leben. Hier, an der Grenze zu Mosambik, lassen sich Elefanten, Löwen, Büffel, Leoparden und Nashörner in freier Wildbahn beobachten.

       

      In Südafrika gibt es ein Fleckchen Erde, das bis heute vom Tourismusboom verschont geblieben ist. In KwaZulu-Natal, dem traditionellen Siedlungsgebiet der Zulus, findet der Reisende Nationalparks und Naturschutzgebiete, in denen zahlreiche Tierarten in völliger Freiheit leben. Hier, an der Grenze zu Mosambik, lassen sich Elefanten, Löwen, Büffel, Leoparden und Nashörner in freier Wildbahn beobachten.

      KwaZulu-Natal gilt seit jeher als Modell für den Natur- und Umweltschutz. Die Lodges in den Naturreservaten unterliegen strengsten Auflagen. So dürfen im iSimangaliso Wetland Park, einem Schutzgebiet am Indischen Ozean, zum Bauen nur bestimmte Materialen verwendet werden, und der Stromverbrauch ist limitiert. Gleichzeitig lernen die Kinder in speziellen Ökocamps den bewussten Umgang mit der Natur und den Wasservorräten. Südafrika hofft auf die junge Generation, die zu den ersten gehört, die die Apartheid nie kennengelernt hat.

      Es gibt sie wirklich: unberührte Orte, die noch nicht vom Massentourismus heimgesucht sind. Sie sind landschaftlich einmalig, bergen außerordentliche Naturschätze und regen die Menschen zu kreativem und umweltbewusstem Handeln an. Es sind wahre Paradiese, in denen der Mensch im Einklang mit der Natur lebt. Jede Episode der Dokumentationsreihe führt zu einem dieser entlegenen, wenig bekannten Paradiese und den Menschen, die sich täglich ihrer Bewahrung widmen.

      Dokumentationsreihe Frankreich 2008

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2020