• 24.04.2019
      20:15 Uhr
      Außer Atem Spielfilm Frankreich 1960 (A bout de souffle) | arte
       

      Michel, Abenteurer und Autodieb aus Leidenschaft, ist mit einem gestohlenen Luxuswagen auf dem Weg nach Paris, als er eher zufällig in eine Polizeikontrolle gerät und bei der anschließenden Verfolgungsjagd einen Polizisten erschießt. In Paris trifft er Patricia, die er liebt und die ihm hilft unterzutauchen. Als sie sich jedoch zwischen Karriere und Liebesleben entscheiden muss, verrät sie ihn an die Polizei, mit fatalen Folgen …

      Mittwoch, 24.04.19
      20:15 - 21:40 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Michel, Abenteurer und Autodieb aus Leidenschaft, ist mit einem gestohlenen Luxuswagen auf dem Weg nach Paris, als er eher zufällig in eine Polizeikontrolle gerät und bei der anschließenden Verfolgungsjagd einen Polizisten erschießt. In Paris trifft er Patricia, die er liebt und die ihm hilft unterzutauchen. Als sie sich jedoch zwischen Karriere und Liebesleben entscheiden muss, verrät sie ihn an die Polizei, mit fatalen Folgen …

       

      Godards revolutionärer, gegen alle Regeln seiner Zeit verstoßender Film begleitet den Kleinkriminellen Michel, der mit einem gestohlenen Wagen auf dem Weg nach Paris ist. Als er in einer Verkehrskontrolle gestellt werden soll, erschießt er einen Polizisten und ist fortan auf der hitzigen Flucht vor dem Gesetz.

      Angekommen in Paris, trifft er die amerikanische Studentin Patricia, bei der er Unterschlupf findet. Für seine Flucht nach Italien versucht er auf die unterschiedlichsten Weisen Geld aufzutreiben, doch die Zeit spielt gegen ihn und man ist ihm dicht auf der Spur.

      In einer sprunghaften Montagetechnik, die mit harten Schnitten die klassischen Regeln bricht, erzählt die Geschichte von einem jungen Mann, der es mit der Zeit leid ist davonzulaufen. Paris, die Stadt der Liebe und Sehnsüchte, in der Michel und Patricia so lange gefangen sind, bis er genug Geld für ihre Flucht organisiert hat, spiegelt das Innenleben des jungen Ausreißers perfekt wider. Alles wirkt schnell, erhitzt, atemlos.

      Eine Talfahrt der Gefühle, die auch Patricia durchleben muss. Als sie sich zwischen ihrem Liebhaber und ihrer Karriere entscheiden muss, verrät sie Michel an die Polizei. Die Schnelligkeit des Films wird durchbrochen - das Davonlaufen hat ein Ende.

      "Godards längst zum Klassiker gewordener Erstlingsfilm ist eine Huldigung an Humphrey Bogart und die B-Filme Hollywoods. […] Der Film wimmelt von inszenatorischen Regelverstößen, die man damals der Unerfahrenheit des Anfängers zuschrieb und erst später als raffinierte Absicht erkannte, einerseits den Artefaktcharakter des Films hervorzuheben, andererseits das amerikanische Ideal der 'unsichtbaren Regie' zu torpedieren." (Lexikon des Internationalen Films)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 24.04.19
      20:15 - 21:40 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.08.2022