• 21.03.2019
      22:25 Uhr
      Zärtlichkeit Spielfilm Belgien / Deutschland / Frankreich 2013 | arte
       

      Jack, der Sohn von Lisa und Frans, liegt nach einem Snowboardunfall in einem Krankenhaus in den französischen Alpen. Da seine Versicherung den Rücktransport nach Belgien nicht übernimmt, machen sich die beiden geschiedenen Eltern aus Brüssel auf, ihn zurückzuholen. Seit 15 Jahren leben Lisa und Frans ihr eigenes Leben, aber die Liebe zu ihrem Sohn schweißt sie wieder zusammen. Auf der mehrstündigen Autofahrt werden ihre Erinnerungen an die gemeinsame Zeit wach. Eine sanftmütig aufheiternde Geschichte über Liebe und Zärtlichkeit, von Marion Hänsel feinfühlig als bezauberndes Roadmovie inszeniert.

      Donnerstag, 21.03.19
      22:25 - 23:45 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 22:30
      Stereo HD-TV

      Jack, der Sohn von Lisa und Frans, liegt nach einem Snowboardunfall in einem Krankenhaus in den französischen Alpen. Da seine Versicherung den Rücktransport nach Belgien nicht übernimmt, machen sich die beiden geschiedenen Eltern aus Brüssel auf, ihn zurückzuholen. Seit 15 Jahren leben Lisa und Frans ihr eigenes Leben, aber die Liebe zu ihrem Sohn schweißt sie wieder zusammen. Auf der mehrstündigen Autofahrt werden ihre Erinnerungen an die gemeinsame Zeit wach. Eine sanftmütig aufheiternde Geschichte über Liebe und Zärtlichkeit, von Marion Hänsel feinfühlig als bezauberndes Roadmovie inszeniert.

       

      In einer tief verschneiten Winterlandschaft in den französischen Alpen bricht sich Jack bei einem Snowboardausflug mit seiner Freundin Alison das Bein. Bewegungsunfähig wird Jack von einer Rettungsmannschaft geborgen und in die nächstgelegene Klinik geflogen, wo er noch am gleichen Abend operiert werden soll.

      Als seine geschiedenen Eltern Lisa und Frans, die in Belgien leben, davon erfahren und die Versicherung die Kosten für den Rücktransport nicht übernimmt, machen sich die beiden in Brüssel mit dem Auto auf den Weg ins französische Skigebiet, um ihren verletzten Sohn nach Hause zu holen.

      Auf der langen Fahrt kommen sich die lebenslustige Lisa und der starrsinnige Frans wieder nahe. Erinnerungen an vergangene Zeiten werden wach: ihre Liebe, die Geburt ihres Sohnes, das Familienleben und auch das Scheitern ihrer Ehe.

      Der Weg zu ihrem Sohn wird jedoch nicht ausschließlich zu einer Reise in die Vergangenheit, bei der die Ex-Partner ihre kleinen Schwächen und Marotten wieder aufleben lassen. Sie erkennen ebenfalls, dass nach dem Ende ihrer Liebe zueinander etwas Bestand hat: Vertrautheit, Verständnis und Zärtlichkeit.

      "Zärtlichkeit" überzeugt mit einer bemerkenswerten Schauspielleistung von Marilyne Canto und Olivier Gourmet, die das Thema mit witzigen Dialogen und sanfter Zartheit bewältigen. "Ein eigenwilliges Roadmovie, das an der üblichen Konfliktdramaturgie vorbei von einer anhaltenden Liebe erzählt, die weder romantisch noch leidenschaftlich und auch nicht schmerzhaft, sondern schlicht immer noch da ist." (Lexikon der Internationalen Films)

      Die belgische Regisseurin Marion Hänsel, 1949 in Marseille geboren und in Antwerpen aufgewachsen, gehört seit über 35 Jahren zum Kreis der großen europäischen Filmkünstler. Nach ersten Rollen und Kurzfilmen dreht sie seit 1982 menschlich bewegende Spielfilme, die sich durch eine eigene, markante Filmsprache auszeichnen. Ihr beeindruckendes Werk ist vielfach mit internationalen Preisen bedacht worden, unter anderem mit einem Silbernen Löwen in Venedig für "Im Herzen des Landes" (1985) und dem Grand Prix in Montréal für "The Quarry" (1998). Der Film "Der Teufel und die tiefe blaue See" lief 1995 im offiziellen Wettbewerb von Cannes.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 21.03.19
      22:25 - 23:45 Uhr (80 Min.)
      80 Min.
      VPS 22:30
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.07.2020