• 18.08.2014
      02:55 Uhr
      Von Debussy bis Dalbavie mit Pierre Boulez (1/2) arte
       

      Maestro Pierre Boulez führt in das Programm des Abends ein und dirigiert das Ensemble intercontemporain sowie das Orchestre de Paris.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.08.14
      02:55 - 03:55 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

      Maestro Pierre Boulez führt in das Programm des Abends ein und dirigiert das Ensemble intercontemporain sowie das Orchestre de Paris.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Louise Narboni

      Im Mai 2011 feierte Pierre Boulez seinen 85. Geburtstag am Dirigentenpult zweier Orchester, mit denen ihn eine langjährige Zusammenarbeit verbindet: das von ihm 1976 gegründete Ensemble intercontemporain und das Orchestre de Paris. Für sein Geburtstagskonzert versammelte der französische Dirigent die bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts, darunter Bartók, die Vertreter der Zweiten Wiener Schule sowie Debussy, Ravel und Strawinsky. Die Einführung der Stücke übernimmt der Maestro selbst und erläutert, warum er sich für die jeweiligen Komponisten entschieden hat: Béla Bartók für seine Raffinesse, mit der er aus Volksmusik Kunstmusik gemacht hat; Anton Webern für seine reine Klangsprache. "Nuages" von Claude Debussy erinnert Boulez an Frühwerke Monets - ein Stück, in dem Debussy wirklich sein Innerstes zeige. Und in Arnold Schönbergs Orchesterstück "Vergangenes" schätzt Boulez diese "unendliche Sehnsucht". Von Maurice Ravel gibt der Dirigent eine orchestrierte Fassung der "Barque sur l'Océan" und von Igor Strawinsky spielt er "Le Sacré du Printemps", das einst die Musikwelt erschütterte und für Boulez in seiner radikalen Modernität vergleichbar ist mit Picassos "Les Demoiselles d'Avignon". Das Konzert ist eine einmalige Reise durch die zeitgenössische Instrumentalmusik, wobei es Boulez darum geht, eine Art Weg nachzuzeichnen und die entscheidende Frage eines jeden Künstlers zu beantworten: Kämpft man sein ganzes Leben lang oder richtet man sich irgendwann ein? Abgerundet wird dieser erste Teil des Konzerts von einer kleinen Geburtstags-Überraschung der Musiker für ihren verehrten Maestro.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 18.08.14
      02:55 - 03:55 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.05.2021