• 20.02.2019
      00:40 Uhr
      Terminator 2: Tag der Abrechnung Spielfilm USA 1991 | arte
       

      Zehn Jahre sind seit dem Auftauchen des ersten Terminators vergangen, als erneut ein Cyborg seinen Fuß auf die Erde setzt. Seine Ankunft verheißt nichts Gutes: Der Auftrag des T-1000 ist es, John Connor zu töten. Denn der zwölfjährige Junge ist der Mann, der eines Tages den Siegeszug der Maschinen stoppen und ihre Weltherrschaft verhindern wird. Um John zu schützen, schicken Rebellen aus der Zukunft einen T-800 auf die Erde - einen umprogrammierten Terminator der alten Generation, der nun für die Menschen kämpft. Mit seiner Hilfe könnte es gelingen, John zu schützen und die Menschen vor einem düsteren Schicksal zu bewahren.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 20.02.19
      00:40 - 02:50 Uhr (130 Min.)
      130 Min.
      VPS 00:30
      Stereo HD-TV

      Zehn Jahre sind seit dem Auftauchen des ersten Terminators vergangen, als erneut ein Cyborg seinen Fuß auf die Erde setzt. Seine Ankunft verheißt nichts Gutes: Der Auftrag des T-1000 ist es, John Connor zu töten. Denn der zwölfjährige Junge ist der Mann, der eines Tages den Siegeszug der Maschinen stoppen und ihre Weltherrschaft verhindern wird. Um John zu schützen, schicken Rebellen aus der Zukunft einen T-800 auf die Erde - einen umprogrammierten Terminator der alten Generation, der nun für die Menschen kämpft. Mit seiner Hilfe könnte es gelingen, John zu schützen und die Menschen vor einem düsteren Schicksal zu bewahren.

       

      Die künstliche Intelligenz Skynet hat weltweit die Computersysteme gehackt und einen Atomkrieg zwischen Russland und den USA angestiftet, bei dem rund drei Millionen Menschen getötet werden. Die Überlebenden, die in einem atomaren Winter um ihre Existenz kämpfen, nennen diesen Tag den „Tag des jüngsten Gerichts“.

      Als klar wird, dass Skynet hinter der Apokalypse steckt, formiert sich eine Widerstandsbewegung gegen die finstere Tech-Macht, und es kommt zum Krieg zwischen Menschen und Maschinen. Um die Rebellen niederzuschlagen, schickt der Anführer von Skynet aus der Zukunft zwei Terminatoren in die Vergangenheit, um den Anführer der sogenannten Resistance, John Connor, zu vernichten.

      Der erste Terminator, der Johns Mutter Sarah noch vor der Geburt ihres Sohnes töten sollte, hat versagt. So wird nun, knapp zehn Jahre später, ein weiteres Modell geschickt, um John - der noch ein Kind ist - zu töten. Doch den Rebellen in der Zukunft gelingt es, die Technik auf ihre Seite zu bringen: Ein umprogrammierter Terminator wird als Johns Bodyguard geschickt. Es ist das gleiche Modell, das einst Sarah jagte. Nun soll der Terminator die Zukunft der Menschen retten und den T-1000 für immer zerstören.

      Der Filmwissenschaftler Andrew Bartlett beschrieb "Terminator 2" als „das mächtigste Bild nuklearer Zerstörung im populären amerikanischen Kino“. Zweifellos zählt James Camerons nach Hollywood-Maßstäben perfekt inszenierte Technikapokalypse zu den Meisterwerken des Sci-Fi-Genres.

      "Terminator 2" war der erste Film, der mit einem Budget von über 100 Millionen US-Dollar produziert wurde. Einspielen sollte er mehr als das Fünffache. Neben dem hohen technischen Anspruch, der für die Kinozuschauer 1991 noch nie gesehene Bilder generierte, ist es vor allem auch die Story, das Ringen um menschliche Würde, die diesen Action-Film sehenswert macht und ihm eine beachtliche philosophische Tiefe verleiht.

      Bei den Academy Awards von 1992 wurde "Terminator 2" allerdings „nur“ für seine filmtechnische Leistung gewürdigt. Er erhielt zwei Oscars für den besten Ton (in den Kategorien Schnitt und Mischung) sowie zwei weitere für das beste Make-up und die besten visuellen Effekte.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 20.02.19
      00:40 - 02:50 Uhr (130 Min.)
      130 Min.
      VPS 00:30
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019