• 20.05.2017
      08:20 Uhr
      Xenius: Sprengstoff Wo begegnet er uns im Alltag? | arte
       

      Ein Knall, eine Rauchwolke, eine donnernde Erschütterung - kaum eine Explosion ohne Sprengstoff. Sprengstoff - wo begegnet er uns im Alltag? Er findet in unterschiedlichen Bereichen Anwendung. „Xenius” begleitet Sprengmeister Martin Hopfe, bei ihm gehört Sprengstoff zum Tagesgeschäft. Bei kontrollierten Sprengungen ist wahre Präzisionsarbeit gefragt. Auch die Automobilindustrie nutzt kleine Explosionen, um das Fahren sicherer zu machen. Doch Sprengstoff ist natürlich auch gefährlich. Große Mengen alter Munition, die von beteiligten Kriegsparteien „entsorgt” wurde, gefährdet die Schifffahrt und vergiftet schleichend das Meerwasser.

      Samstag, 20.05.17
      08:20 - 08:45 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Ein Knall, eine Rauchwolke, eine donnernde Erschütterung - kaum eine Explosion ohne Sprengstoff. Sprengstoff - wo begegnet er uns im Alltag? Er findet in unterschiedlichen Bereichen Anwendung. „Xenius” begleitet Sprengmeister Martin Hopfe, bei ihm gehört Sprengstoff zum Tagesgeschäft. Bei kontrollierten Sprengungen ist wahre Präzisionsarbeit gefragt. Auch die Automobilindustrie nutzt kleine Explosionen, um das Fahren sicherer zu machen. Doch Sprengstoff ist natürlich auch gefährlich. Große Mengen alter Munition, die von beteiligten Kriegsparteien „entsorgt” wurde, gefährdet die Schifffahrt und vergiftet schleichend das Meerwasser.

       

      Ein Knall, eine Rauchwolke, eine donnernde Erschütterung - kaum eine Explosion ohne Sprengstoff. Doch wer jetzt nur an Chaos und Zerstörung denkt, der irrt. Denn Sprengstoff findet in unterschiedlichen Bereichen Anwendung und erweist sich mitunter sogar als Lebensretter. Sprengstoff - wo begegnet er uns im Alltag?

      „Xenius” begleitet einen Mann, bei dem Sprengstoff zum Tagesgeschäft gehört: Sprengmeister Martin Hopfe soll einen 60 Meter hohen Schornstein zu Fall bringen - ohne die angrenzenden Gebäude zu beschädigen. Da ist wahre Präzisionsarbeit gefragt. Denn bei jeder Sprengung gibt es nur einen Versuch.

      Auch die Automobilindustrie mag es explosiv: Sie nutzt kleine Explosionen, um das Fahren sicherer zu machen. Das bekannteste Beispiel: der Airbag. Doch Sprengstoff ist natürlich auch gefährlich, nicht nur wenn er in die falschen Hände gerät. In der Ostsee lagern noch immer große Mengen alter Munition, die dort von den beteiligten Kriegsparteien „entsorgt” wurde. Sie gefährdet die Schifffahrt und vergiftet schleichend das Meerwasser. Und niemand weiß, wie die explosive Altlast geborgen werden soll.

      Die „Xenius”-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard lassen es mal so richtig krachen. Auf einer Filmautobahn führt sie ein Filmsprengmeister in die Kunst der inszenierten Explosionen ein. Wie viel Sprengstoff steckt in einer Staubexplosion und wie gefährlich sind Filmsprengungen? Am Ende müssen die „Xenius”-Moderatoren noch ihr Talent als Actionfilm-Helden unter Beweis stellen: Sie sollen sich aus einem brennenden Auto retten. Doch dann klemmt die Tür.

      Die Sendung „Xenius” ist das werktägliche Wissensmagazin auf ARTE. 26 Minuten Sendezeit sind einem besonderen Thema aus dem Alltagsleben und der großen Welt der Naturwissenschaft und Forschung gewidmet. Mit ihrem Wissensmobil touren die Moderatoren durch Europa, immer auf der Suche nach dem Wissen, das die Welt bewegt. Unorthodoxe Fragestellungen sind dabei ebenso zu erwarten wie spannende Begegnungen mit den führenden Köpfen der Wissenschaft. „Xenius” ist Roadmovie, Schatzsuche und Wissenssendung zugleich.

      Mehr zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.11.2019