• 22.01.2014
      21:50 Uhr
      Pasolini - Passion Roma Dokumentation Frankreich 2013 | arte
       

      In den Filmen des italienischen Regisseurs Pier Paolo Pasolini ist Rom nicht nur Hintergrundkulisse. Die Stadt inspirierte den Filmemacher mit ihrer geradezu körperlichen Präsenz. Die Dokumentation untersucht Pasolinis besondere Beziehung zu Rom und lässt dabei auch zahlreiche private und berufliche Wegbegleiter des Regisseurs zu Wort kommen.

      Mittwoch, 22.01.14
      21:50 - 22:45 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      In den Filmen des italienischen Regisseurs Pier Paolo Pasolini ist Rom nicht nur Hintergrundkulisse. Die Stadt inspirierte den Filmemacher mit ihrer geradezu körperlichen Präsenz. Die Dokumentation untersucht Pasolinis besondere Beziehung zu Rom und lässt dabei auch zahlreiche private und berufliche Wegbegleiter des Regisseurs zu Wort kommen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Alain Bergala

      Für den italienischen Regisseur Pier Paolo Pasolini war Rom mehr als eine Filmkulisse oder ein Wohnort. Mit ihrer geradezu körperlichen, leidenschaftlich-erotischen Präsenz inspirierte ihn die Stadt privat wie auch in seinem künstlerischen Schaffen. Rom war der wichtigste Beobachtungsgegenstand und ein permanentes Forschungs- und Reflexionsfeld für den streitbaren Regisseur, der die Entwicklung der italienischen Gesellschaft so treffsicher analysierte. Pasolini starb vor 38 Jahren, doch auch das Rom von heute beweist, wie richtig er mit seinen Analysen und Prophezeiungen lag. Es gibt ein Rom vor und ein Rom nach Pasolini. In seinen Filmen und Schriften ist die Stadt nicht nur Kulisse, sondern wird mit literarischen und filmischen Mitteln "neu gegründet".

      Um Pasolinis besondere Beziehung zu Rom zu erforschen, will die Dokumentation erfassen, was die Stadt ausmacht und definiert: Politik und Poesie, Freundschaft und Sex - und immer wieder das Kino. Auf den Spuren Pasolinis durchstreift dieser Film die italienische Hauptstadt und lässt dabei Werk, Leben und Denken des Kultregisseurs mit zahlreichen Filmausschnitten, Zitaten und Pasolinis beruflichen und privaten Wegbegleitern wie Bernardo Bertolucci, Ninetto Davoli, seine Cousine Graziella Chiarcossi, Laura Betti und Vincenzo Cerami neu aufleben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 22.01.14
      21:50 - 22:45 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2018