• 18.01.2014
      04:05 Uhr
      28 Minuten Moderation: Elisabeth Quin | arte
       

      Themen:

      • Solidarität: Die App, die Leben rettet
      • Öffentliche Ausgaben: Wie entschlackt man den Staat?

      Nacht von Freitag auf Samstag, 18.01.14
      04:05 - 05:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Themen:

      • Solidarität: Die App, die Leben rettet
      • Öffentliche Ausgaben: Wie entschlackt man den Staat?

       
      • Solidarität: Die App, die Leben rettet

      Bernard Mourad, Banker und Schriftsteller, hat eine App entwickelt, die es ermöglicht, im Falle von Gesundheits- oder Sicherheitsproblemen schnell und effizient um Hilfe zu bitten. Heute Abend stellt er sein Projekt bei "28 Minuten" vor.

      • Öffentliche Ausgaben: Wie entschlackt man den Staat?

      Bei seiner Pressekonferenz am Dienstag kündigte François Hollande massive Kürzungen der öffentlichen Ausgaben an. Über 50 Milliarden Euro sollen so eingespart werden. Aber wie lässt sich dieses ambitionierte Ziel umsetzen? Über diese Frage diskutieren Agnès Verdier-Molinié, Vorsitzende der Stiftung iFRAP, Jean-Hervé Lorenzi, Vorsitzender des Thinktanks "Cercle des économistes", und Gérard Filoche, politischer und gewerkschaftlicher Aktivist und ehemaliger Mitarbeiter im Gewerbeaufsichtsamt.

      Dafür stehen der Moderatorin, der französischen Kulturjournalistin Élisabeth Quin, sowohl Fachleute für die einzelnen Bereiche als auch ein täglich wechselnder Gast aus dem kulturellen Leben zur Seite. Künstler, Schriftsteller, Schauspieler, Filmemacher, Fotografen, Architekten und andere eröffnen im Gespräch mit der Moderatorin ungewohnte und neue Perspektiven auf an sich vertraute Inhalte und regen dazu an, neue Wege zum Verständnis unserer komplexen Wirklichkeit zu beschreiten.

      Magazin, Frankreich, 2014

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 18.01.14
      04:05 - 05:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.09.2021