• 14.11.2013
      08:55 Uhr
      Metropolis arte
       

      Themen:

      • Metropolenreport Mannheim
      • Literatur: Robert Harris' neuer Roman "Intrige"
      • Atelier: Hendrik Docken
      • Comic: Alain Passard
      • Musik: Yaron Herman
      • Internationale Biennale von Lyon

      Donnerstag, 14.11.13
      08:55 - 09:45 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Metropolenreport Mannheim
      • Literatur: Robert Harris' neuer Roman "Intrige"
      • Atelier: Hendrik Docken
      • Comic: Alain Passard
      • Musik: Yaron Herman
      • Internationale Biennale von Lyon

       
      • Metropolenreport Mannheim

      Es ist Festival-Zeit! In den Probenkellern üben die Söhne von Morgen und in den Straßen wird die Mode für Paris, Mailand und New York Probe getragen: die Stadt zwischen Neckar und Rhein ist eine wahre Talentschmiede und eine Kultur-Hochburg. Warum? "Metropolis" hat es herausgefunden.

      • Literatur: Robert Harris' neuer Roman "Intrige"

      Ein Meister des Thrillers erzählt die Dreyfus-Affäre. Robert Harris ist mit Preisen dekoriert, sein Buch "The Ghost" wurde von Starregisseur Polanski verfilmt und im Herbst erscheint sein neuester Roman. "Intrige" erzählt die Geschichte des französischen Hauptmanns Alfred Dreyfus - ein Thriller über die Macht der Geheimdienste und Politiker, und über die Ohnmacht des Einzelnen.
      Die Dreyfus Affäre - die größte innenpolitische Frankreichs im ausgehenden 19. Jahrhundert. Die Parallelen zum aktuellen US-Geheimdienstskandal sind frappierend. Robert Harris geht in seinem neuen Buch sehr aktuellen Fragen nach: Was passiert, wenn Geheimdienste außer Kontrolle geraten, wenn Regierungen lügen, um vorangegangene Lügen zu vertuschen, wenn Sündenböcke gesucht werden und Gerichte kein Recht mehr sprechen? Harris erzählt diese fast 120 Jahre alte Geheimdienstaffäre aus der Perspektive des ersten Whistleblowers der Moderne, Colonel Marie Georges Picquart.
      Der elsässische Offizier Alfred Dreyfus, einziger Jude im französischen Generalstab, soll Militärgeheimnisse verraten haben. Von einem geheimen Militärgericht wird er zu Unrecht verurteilt und die Degradierung wird mit viel Getöse öffentlich gefeiert. Nur wenige wittern den Skandal, während die Massen von der Presse aufgehetzt werden. Krawalle, Intrigen, Fälschungen, Ministerstürze, Attentate, versuchte Staatsstreiche sind die Folgen. Die Dritte Republik stürzt in eine tiefe Krise, ganz Europa wird erschüttert. Antisemitismus wird salonfähig. Zu den wenigen, die von Dreyfus' Unschuld überzeugt sind, gehört der neue Geheimdienstchef Picquart. Mit dem Kampf für die Rehabilitierung von Dreyfus setzt er allerdings das eigene Leben aufs Spiel. Der Colonel muss sich entscheiden zwischen seinem Gewissen und seiner Loyalität zu Armee und Regierung.

      • Atelier: Hendrik Docken

      Holzbildhauer Hendrik Docken liebt es XXL. Hammer und Meißel reichen ihm längst nicht mehr aus. Er legt gleich die Kettensäge an - die größte, die es auf dem Markt gibt. Aus einem sieben Meter hohen und 1,20 Meter breiten Eichenstamm sägt er zurzeit einen gigantischen Totempfahl. "Metropolis" hat Hendrik Docken in seinem Open-Air Atelier besucht.

      • Comic: Alain Passard

      Ganz unscheinbar, im 7. Pariser Arrondissement hinter getönten Glasscheiben befindet sich das L'Arpège, Frankreichs Gemüseparadies. Die Tomaten, Zwiebeln und Salatgurken, die hier landen, haben das Privileg von Frankreichs renommiertesten Händen weiter verarbeitet zu werden. Seit 2001 kreiert Alain Passard vegetarische Gerichte, ausgezeichnet mit drei Sternen.
      Das Geheimnis seiner Kreationen hat er jetzt in einem ungewöhnlichen Kochbuch gelüftet. Die Graphic Novel In der Küche mit Alain Passard, gezeichnet vom französischer Comic-Zeichner Christophe Blain, ist Kochbuch, Porträt und Milieustudie in einem. Zwei Jahre lang hat Christophe Blain in der Küche des L'Arpège verbracht und seine Eindrücke auf Papier festgehalten.
      Zusammen mit der Figur des Zeichners reist der Leser in Alain Passards Gourmet Universum. Vom Gemüseanbau in den eigenen Gärten, über die Magie der Farben, bis hin zu außergewöhnlichen Zubereitungsideen - die Leidenschaft für Geschmacksnuancen ist federführend. Die Idee zu dem Buch hatte Alain Passard selbst: Mit Zeichnungen kann man Dinge so viel anschaulicher zeigen, die Atmosphäre, das Ambiente. Denn in der Küche - das ist Ballett, es ist wie ein Tanz. In der Küche mit Alain Passard erscheint jetzt auch auf Deutsch.

      • Musik: Yaron Herman

      Yaron Herman ist einer der begnadetsten europäischen Jazz-Pianisten seiner Generation und eine Ausnahme in der Geschichte des Jazz: der ehemalige Basketballprofi hatte bis zu seinem 16. Lebensjahr noch nie an einem Klavier gesessen. Kurz dem Start seiner Tournee hat Metropolis das Wunderkind in seiner Pariser Wohnung besucht und ihn zu seinem Konzert begleitet.

      • Internationale Biennale von Lyon

      Es ist nicht leicht, sich gegen die vielen Biennalen auf der Welt durchzusetzen. Venedig, Sao Paulo, Istanbul oder Berlin zum Beispiel; alle diese kleinen und grossen Schwestern suchen ständig ihr eigenes Profil auf dem unübersichtlichen Kunstveranstaltungsmarkt.
      Zunächst verantwortet wieder ein ausländischer Kurator (Gunnar B. Kvaran - Isländer - Museumsdirektor in Oslo) die Lyoner Ausstellung. Er verspricht keinen weiteren Überblick über die zeitgenössische Kunst, sondern hat sich auf das Thema "Erzählung" konzentriert. Ungewöhnlich! Kvaran ist überzeugt, dass zur Zeit eine junge Generation von Künstlern durch neue Erzählweisen der Kunst auffällt und dem Betrachter neue Perspektiven aufzeigt.
      Insgesamt präsentiert er über 70 Künstler mit ihren Werken, um seine These zu belegen. Bleibt die Frage, ob Kvaran These wirklich stichhaltig ist, ob diese Biennale eine eigene Position im Ausstellungsdickicht erkennbar machen kann, oder ob das Ganze nur ein geschicktes Marketingmanöver ist.
      Die Biennale von Lyon - vom 12. September 2013 bis 5. Januar 2014.

      Neueste Filme und Bücher, Aktuelles aus Musik, Theater und Tanz präsentiert ARTE jede Woche in "Metropolis".

      Wird geladen...
      Donnerstag, 14.11.13
      08:55 - 09:45 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.11.2022