• 06.12.2018
      15:20 Uhr
      Das Erbe der Römer (3/5) Fototermin am Donaulimes | arte
       

      In seiner Blütezeit umfasste das Römische Reich den Großteil des Kontinents Europa. Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 reist der Fotograf Alfred Seiland an die Donau zwischen Passau und Budapest. Hier bildeten der norische und der pannonische Limes die "nasse Grenze" nach Norden. Auf der Suche nach den richtigen Motiven muss der Fotograf diesmal auch ins Boot steigen.

      Donnerstag, 06.12.18
      15:20 - 15:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

      In seiner Blütezeit umfasste das Römische Reich den Großteil des Kontinents Europa. Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 reist der Fotograf Alfred Seiland an die Donau zwischen Passau und Budapest. Hier bildeten der norische und der pannonische Limes die "nasse Grenze" nach Norden. Auf der Suche nach den richtigen Motiven muss der Fotograf diesmal auch ins Boot steigen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Wilm Huygen

      In dieser Folge reist der Fotograf an die Donau zwischen Passau und Budapest. Hier bildeten der norische und der pannonische Limes die "nasse Grenze" nach Norden. Obwohl diese Region nahe der steirischen Heimat von Alfred Seiland liegt, hat er hier noch kaum Motive gefunden – schon gar nicht in den Sommermonaten. Seiland und sein Assistent Sven Weber besuchen bei Höchsttemperaturen Ausgrabungen in der bekannten Römerstadt Carnuntum in Niederösterreich. Per Schlauchboot machen sie sich auf die Suche nach der Ruine des Brückenkopfs, die Kaiser Marc Aurel nutzte, um gegen die Markomannen in den Kampf zu ziehen. Und auch in Budapest gibt es Spuren der Römer zu entdecken.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 06.12.18
      15:20 - 15:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Neu im Programm
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2020