• 08.12.2018
      00:05 Uhr
      Tracks Magazin Deutschland 2018 | arte
       
      • Vivienne Westwood – Punk, Ikone, Aktivistin
      • Paradox – Gefährliche Graffiti-Kunst der „Berlin Kidz“
      • My.Kali – Das wichtigste LGTBQ-Magazin im Nahen Osten
      • Moor Mother – Mit Hardcore-Poesie gegen Unterdrückung
      • Encyclopedia Pictura – Die Traumweltfabrik aus Los Angeles
      • Aïsha Devi – Spirituelle Bassmusik

      Nacht von Freitag auf Samstag, 08.12.18
      00:05 - 00:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo
      • Vivienne Westwood – Punk, Ikone, Aktivistin
      • Paradox – Gefährliche Graffiti-Kunst der „Berlin Kidz“
      • My.Kali – Das wichtigste LGTBQ-Magazin im Nahen Osten
      • Moor Mother – Mit Hardcore-Poesie gegen Unterdrückung
      • Encyclopedia Pictura – Die Traumweltfabrik aus Los Angeles
      • Aïsha Devi – Spirituelle Bassmusik

       
      • Vivienne Westwood – Punk, Ikone, Aktivistin

      Modeikone Vivienne Westwoods eigentliches Herzensthema ist der politische Aktivismus. Sie engagiert sich in der Anti-Atomkraft Bewegung, kämpft für die Rettung des Regenwalds und gegen den Brexit. Nun erscheint der Dokumentarfilm “Punk.Ikone.Aktivistin” über die kontroverse Modedesignerin.

      • Paradox – Gefährliche Graffiti-Kunst der „Berlin Kidz“

      Paradox ist Gründer der berüchtigten Graffiti-Crew „Berlin Kidz“, die mit unverkennbarem Style und riskanten Abseilaktionen neue Maßstäbe in der Szene gesetzt haben. Ihr Markenzeichen: kalligraphieartige Schriftzüge und aufwendig bemalte Masken

      • My.Kali – Das wichtigste LGTBQ-Magazin im Nahen Osten

      Seit Jahren entwerfen Studenten, Künstler und Sympathisanten das Webzine „My.Kali“, um soziale Probleme anzusprechen und für Toleranz in Bezug auf Gender und sexuellen Orientierungen werben.

      • Moor Mother – Mit Hardcore-Poesie gegen Unterdrückung

      Die Experimentalkünstlerin Camae Ayewa alias Moor Mother gilt als eine der prägendsten Figuren der modernen Protestmusik. Früher hat die Synth-Fanatikerin in Punk-Bands gespielt, inzwischen bettet sie ihre kritischen Texte in mal elektronisches, mal jazziges Soundgewand ein.

      • Encyclopedia Pictura – Die Traumweltfabrik aus Los Angeles

      Das Film- und Animationsstudio Encyclopedia Pictura spezialisiert sich auf detaillierte Wunderwelten, die nicht nur am PC, sondern auch mit Stop Motion-Technik zum Leben erweckt werden. Auch Kanye West und Björk greifen gerne auf die knallbunten Ideen der Trickschmiede zurück.

      • Aïsha Devi – Spirituelle Bassmusik

      Aïsha Devi verbindet Elemente ihrer tibetisch-schweizer Wurzeln mit zeitgenössischen Bass-Sounds. Dabei geht es immer um die Entdeckung der eigenen Spiritualität und um das Spiel mit kommerziellen und religiösen Symbolen als Kapitalismuskritik.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 08.12.18
      00:05 - 00:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.02.2020