• 13.05.2013
      05:45 Uhr
      Quarks & Co: Die Wissenschaft vom Klo Moderation: Ranga Yogeshwar | ONE
       

      Sie ist unverzichtbarer Teil unseres Lebens - und doch ein Tabuthema: die Toilette. Im Laufe unseres Lebens verbringen wir etwa sechs bis neun Monate auf dem Klo. Wie wichtig die Toilette für eine Gesellschaft ist, sieht man da, wo sie fehlt: Etwa 2,5 Mrd. Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu sauberen sanitären Anlagen. Ein großer Teil der Erkrankungen in Entwicklungsländer geht auf diesen Zustand zurück. Quarks & Co erzählt die Geschichte vom "stillen Örtchen", erläutert die Vorteile von Hock-Klos und sieht nach Kenia, wo Spezialtüten die schlimmen Hygiene-Zustände in den Slums verbessern könnten.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 13.05.13
      05:45 - 06:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Sie ist unverzichtbarer Teil unseres Lebens - und doch ein Tabuthema: die Toilette. Im Laufe unseres Lebens verbringen wir etwa sechs bis neun Monate auf dem Klo. Wie wichtig die Toilette für eine Gesellschaft ist, sieht man da, wo sie fehlt: Etwa 2,5 Mrd. Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu sauberen sanitären Anlagen. Ein großer Teil der Erkrankungen in Entwicklungsländer geht auf diesen Zustand zurück. Quarks & Co erzählt die Geschichte vom "stillen Örtchen", erläutert die Vorteile von Hock-Klos und sieht nach Kenia, wo Spezialtüten die schlimmen Hygiene-Zustände in den Slums verbessern könnten.

       

      Außerdem klettert Quarks & Co in die Kanalisation, erklärt, warum das Spülklosett ein Auslaufmodell ist, stellt Alternativen für die Zukunft vor und blickt schließlich durchs Schlüsselloch: Wie benehmen sich Männer auf der Toilette und was machen die Frauen?

      • Die Geschichte vom "stillen Örtchen"

      Im alten Rom hockte man gemeinsam auf der Latrine. Im Mittelalter verrichteten die Menschen ihre Notdurft ganz offen auf der Straße, und auf den Ritterburgen gab es gut einsehbare Abtrittswinkel. Aus der Mode kam der öffentliche Stuhlgang erst Anfang des 19. Jh. Quarks & Co zeigt, wie die Toilette und alles, was damit zu tun hat, zum Tabuthema wurde.

      • Das Ende des Spülklosetts

      Die einst Heil bringende Spültoilette gerät immer mehr in Verruf: Der Wasserverbrauch ist hoch, die Infrastruktur störanfällig und teuer, das Abspülen von Kot und Urin eine Ressourcen-Verschwendung. Forscher aus aller Welt tüfteln daher an neuen Toiletten, die die Fäkalien auffangen und aus ihnen Strom, Wärme und Dünger gewinnen sollen. Quarks & Co beleuchtet das Ende des Spülklosetts und stellt Hightech-Alternativen vor.

      • Spezialtüten als Ersatz-Toilette

      In den Slums der Länder der 3. Welt gibt es keine privaten und auch kaum öffentliche Toiletten. Als Klo dienen freie Flächen oder eine Plastiktüte, die anschließend weggeworfen wird. Vor allem Kinder infizieren sich mit Durchfallerkrankungen, an denen sie häufig sterben. Die Lösung könnten Spezialtüten sein, die biologisch abbaubar sind und einen Stoff enthalten, der die Krankheitserreger in Kot und Urin abtötet. Quarks & Co stellt sie vor.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.06.2020