• 16.10.2018
      18:40 Uhr
      Sturm der Liebe (1089) Telenovela Deutschland 2010 | ONE
       

      Lukas blufft bei Cosima, dass er den Brief der Polizei geben wird, wenn sie Charlotte nicht die Anteile zurückgibt. Und tatsächlich: Cosima überschreibt ihre Anteile an Charlotte.

      Michael gibt Rosalie ein Medikament, das es ihr erleichtern soll, sich zu erinnern. Doch Rosalie erinnert sich nicht etwa an ihre Vergangenheit, sondern gesteht Michael unter dem Einfluss der Droge, dass sie etwas für ihn empfindet.

      Götz muss sich beeilen, Informationen zu bekommen, die er im Prozess benutzen kann. Er versucht, Ben zu instrumentalisieren. Ben will das nicht, doch Götz zieht die Daumenschrauben an.

      Dienstag, 16.10.18
      18:40 - 19:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Lukas blufft bei Cosima, dass er den Brief der Polizei geben wird, wenn sie Charlotte nicht die Anteile zurückgibt. Und tatsächlich: Cosima überschreibt ihre Anteile an Charlotte.

      Michael gibt Rosalie ein Medikament, das es ihr erleichtern soll, sich zu erinnern. Doch Rosalie erinnert sich nicht etwa an ihre Vergangenheit, sondern gesteht Michael unter dem Einfluss der Droge, dass sie etwas für ihn empfindet.

      Götz muss sich beeilen, Informationen zu bekommen, die er im Prozess benutzen kann. Er versucht, Ben zu instrumentalisieren. Ben will das nicht, doch Götz zieht die Daumenschrauben an.

       

      Stab und Besetzung

      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Alois Pachmeyer Philipp Sonntag
      André Konopka Joachim Lätsch
      Ben Sponheim Johannes Hauer
      Charlotte Saalfeld Mona Seefried
      Cosima Saalfeld Gabrielle Scharnitzky
      Eva Krendlinger Uta Kargel
      Götz Zastrow Andreas Borcherding
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Jacob Krendlinger Andreas Thiele
      Lukas Zastrow Wolfgang Cerny
      Michael Niederbühl Erich Altenkopf
      Nils Heinemann Florian Stadler
      Rosalie Zastrow Natalie Alison
      Sandra Ostermeyer Sarah Stork
      Simon Konopka René Oltmanns
      Tanja Heinemann Judith Hildebrandt
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      Regie Carsten Meyer-Grohbrügge
      Stefan Jonas
      Buch Oliver Thaller

      Werner und Charlotte glauben, dass das einzige Mittel verloren ist, um die Anteile zurückzubekommen. Als Lukas erfährt, dass sein Vater mit Pachmeyer gemeinsame Sache gemacht hat, um Werner zu ruinieren, beschließt er wütend, ebenfalls mit unsauberen Mitteln zu arbeiten. Er blufft bei Cosima, dass er den Brief der Polizei geben wird, wenn sie Charlotte nicht die Anteile zurückgibt. Cosima ist einverstanden, will aber den Brief im Austausch. Lukas stellt also mit Charlottes Hilfe eine Fälschung des gefälschten Briefes her. Und tatsächlich: Cosima überschreibt ihre Anteile an Charlotte. Die Wohnung geben Cosima und Götz allerdings nicht wieder her. Doch auch Charlotte und Werner bleiben stur.

      Michael gibt Rosalie ein Medikament, das es ihr erleichtern soll, sich zu erinnern. Doch Rosalie erinnert sich nicht etwa an ihre Vergangenheit, sondern gesteht Michael unter dem Einfluss der Droge, dass sie etwas für ihn empfindet.

      Simon macht Eva Vorwürfe, weil sie ihn belogen hat. Eva glaubt daraufhin, dass sie gefeuert wurde. Doch als sie ihre Kellneruniform abgeben will, erfährt sie, dass Simon nicht vorhatte, sie zu entlassen. Erleichtert verabschiedet sie ihren Bruder Jacob, der ihr vor seinem Aufbruch nach Hamburg eine Schmuckkiste ihrer Mutter übergibt.

      Götz muss sich beeilen, Informationen zu bekommen, die er im Prozess benutzen kann. Er versucht, Ben zu instrumentalisieren. Dieser soll André aushorchen, indem er so tut, als sei er ebenfalls gegen Barbara. Ben will das nicht, doch Götz zieht die Daumenschrauben an. Er lässt Ben mit Barbara telefonieren, die ihm klar macht, dass sie eine Verurteilung nicht ertragen würde. Als Götz andeutet, dass Barbara selbstmordgefährdet sein könnte, ist Ben bereit, alles zu tun, was Götz verlangt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.11.2020