• 14.06.2018
      11:05 Uhr
      Tierärztin Dr. Mertens (21/65) Unglaubliche Begegnung | ONE
       

      Ein Besuch beim Gynäkologen bestätigt den Schnelltest aus der Apotheke. Susanne ist tatsächlich schwanger. Sie will Christoph sofort die gute Nachricht überbringen und fährt in die Klinik. Dort trifft sie auf Christoph und ihre Mutter Charlotte, was sie leicht irritiert. Als sie beiden die Nachricht überbringt, muss sie erfahren, dass ihre Mutter Krebs hat.

      Im Zoo geht ein Notruf ein - ausgerechnet von Susannes Vater, der in Kooperation mit dem Zoo wegen der Wölfe in der Dübener Heide unterwegs ist. Er habe eine ausgewachsene Löwin gesehen, die ihn beinahe angegriffen hätte.

      Donnerstag, 14.06.18
      11:05 - 11:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Ein Besuch beim Gynäkologen bestätigt den Schnelltest aus der Apotheke. Susanne ist tatsächlich schwanger. Sie will Christoph sofort die gute Nachricht überbringen und fährt in die Klinik. Dort trifft sie auf Christoph und ihre Mutter Charlotte, was sie leicht irritiert. Als sie beiden die Nachricht überbringt, muss sie erfahren, dass ihre Mutter Krebs hat.

      Im Zoo geht ein Notruf ein - ausgerechnet von Susannes Vater, der in Kooperation mit dem Zoo wegen der Wölfe in der Dübener Heide unterwegs ist. Er habe eine ausgewachsene Löwin gesehen, die ihn beinahe angegriffen hätte.

       

      Stab und Besetzung

      Dr. Susanne Mertens Elisabeth Lanz
      Dr. Christoph Lentz Sven Martinek
      Dr. Reinhard Fährmann Michael Lesch
      Charlotte Baumgart Ursela Monn
      Prof. Georg Baumgart Gunter Schoß
      Viola Lentz Claudine Wilde
      Frau Dr. Weingarten Alexandra Kamp
      Klaus Mertens Horst-Günter Marx
      Conrad Weidner Thorsten Wolf
      Jonas Mertens Ludwig Zimmeck
      Rebecca Lentz Elisabeth Böhm
      Tierpflegerin Anett Anna Bertheau
      Frau Wittig Ramona Kunze Libnow
      Günter Herrenbrück Frank Sieckel
      Regie Thomas Nennstiel
      Kamera Reiner Lauter
      Drehbuch Scarlett Kleint
      Musik Rainer Oleak

      Ein Besuch beim Gynäkologen bestätigt den Schnelltest aus der Apotheke. Susanne ist tatsächlich schwanger. Sie will Christoph sofort die gute Nachricht überbringen und fährt in die Klinik. Dort trifft sie auf Christoph und ihre Mutter Charlotte, was sie leicht irritiert. Als sie beiden die Nachricht überbringt, muss sie erfahren, dass ihre Mutter Krebs hat.

      Im Zoo geht ein Notruf ein - ausgerechnet von Susannes Vater, der in Kooperation mit dem Zoo wegen der Wölfe in der Dübener Heide unterwegs ist. Er habe eine ausgewachsene Löwin gesehen, die ihn beinahe angegriffen hätte. Susanne vermutet erst eine Überdosis Kräuterschnaps, aber Georg besteht darauf, einer Löwin gegenübergestanden zu haben.

      Mit Narkosegewehren bewaffnet machen sich Susanne, Direktor Fährmann und Pfleger Conny auf den Weg. Fährmann hatte eigentlich Besseres zu tun, Lena Weingarten ist gerade zu Besuch, aber sie begleitet Fährmann. Die Polizei hat die Gegend weiträumig abgeriegelt, doch die Löwin ist nicht ausfindig zu machen, jedoch findet man tatsächlich Spuren einer Raubkatze. Während Susanne ihren Vater nach Hause schickt, übernachtet sie mit Fährmann und Lena auf einem Hochstand und bemerkt die Vertrautheit zwischen beiden. Lena schläft angelehnt an Fährmanns Schulter ein.

      Am nächsten Morgen sehen sie tatsächlich die Löwin vom Hochstand aus. In einer nicht ungefährlichen Aktion schaffen sie es, das Tier zu betäuben und in den Zoo zu transportieren. Dort stellt Susanne am Kopf der Löwin einen Tumor fest, der so groß ist, dass sie nicht operieren kann. Für eine Bestrahlung ist ihre Tierklinik nicht ausgestattet, und so wird die Löwin kurzerhand in Christophs Klinik im Strahleninstitut behandelt. Auch die Frage, wie eine Löwin in die Dübener Heide kommt, kann geklärt werden: Ein vor einem Jahr gastierender Zirkus hatte den Verlust eines Löwenbabys gemeldet. Man war davon ausgegangen, dass es nicht lange überleben würde und hatte die Suche eingestellt. Offensichtlich ist es von Wölfen großgezogen worden.

      Bei der Anklage durch die Denkmalschutzbehörde kann Lena tatsächlich helfen. Sie bringt Herrenbrück diplomatisch dazu, die Sache auf dem kleinen Dienstweg zu regeln. Aber gerade in dieser Situation wäre es fatal, wenn ihre Beziehung zu Fährmann aufflöge. Doch Fährmann will eine klare Ansage. Lena sagt, dass er der Mann sei, neben dem sie am liebsten aufwache, doch der Verstand müsse siegen. Dann reist sie wieder nach Dresden ab. Doch noch am selben Abend steht sie vor seiner Tür und sagt, dass man manchmal auf sein Herz hören muss, nicht nur auf den Verstand.

      Da Charlotte Baumgart noch nicht mit ihrem Mann gesprochen hat, sagt Susanne ihrem beschäftigten Vater, er müsse dringend mit ihr reden. Charlotte rückt mit der Wahrheit heraus. Ein Schock für Georg, doch noch schlimmer ist für ihn, dass sich Charlotte nicht operieren lassen möchte. Charlotte will keine qualvolle Behandlung, sie möchte einfach die verbleibende Zeit mit Georg genießen. Doch Susanne und Christoph schaffen es, sie zu überreden.

      (Staffel 2, Folge 8)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 14.06.18
      11:05 - 11:55 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2018