• 14.11.2010
      23:25 Uhr
      Endstation Schafott Spielfilm F/I 1973 (Deux hommes dans la ville) - Zum 75. Geburtstag von Alain Delon (08.11.1935) | ONE
       

      Beklemmender Sozialkrimi mit Starbesetzung. In der Hauptrolle ist Alain Delon als sympathischer Ex-Bankräuber zu sehen, der von einem ehrgeizigen Polizisten wieder in die Kriminalität getrieben wird.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 14.11.10
      23:25 - 00:55 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Beklemmender Sozialkrimi mit Starbesetzung. In der Hauptrolle ist Alain Delon als sympathischer Ex-Bankräuber zu sehen, der von einem ehrgeizigen Polizisten wieder in die Kriminalität getrieben wird.

       

      Zehn lange Jahre hat Gino Strabliggi wegen Bankraubes hinter Gittern gesessen. Endlich gelingt es dem idealistischen Sozialarbeiter Germain Cazeneuve, ihm zur vorzeitigen Entlassung auf Bewährung zu verhelfen. Von krummen Dingern hat Gino nun die Nase voll. Das Angebot seines alten Kumpels Marcel, gemeinsam mit seinen alten 'Freunden' wieder eine Bank auszurauben, lehnt er dankend ab. Mit Cazeneuves Hilfe, der sich wie ein väterlicher Freund um ihn kümmert, bekommt der einstige Gewohnheitsverbrecher allmählich wieder festen Boden unter die Füße. Selbst ein schwerer Schicksalsschlag - seine Frau Sophie, die fast zehn Jahre auf seine Entlassung gewartet hat, kommt bei einem Verkehrsunfall ums Leben - wirft Gino nicht aus der Bahn. Cazeneuve verschafft dem früheren Kriminellen eine Arbeit in einer Druckerei in Montpellier. Als er hier die hübsche, aus England stammende Bankangestellte Lucie kennenlernt, scheint sich Ginos Wunsch nach einem normalen bürgerlichen Leben endlich zu erfüllen.
      Doch als Ex-Sträfling muss sich Gino in regelmäßigen Zeitabständen unter Vorlage seiner Lohnbescheinigung bei der örtlichen Polizei einen Stempel abholen. Als ihm dabei Oberinspektor Goitreau über den Weg läuft, der ihn vor zehn Jahren verhaftet hatte, ist es mit der Idylle vorbei. Für Goitreau ist und bleibt Gino ein Verbrecher. Dass er sich ausgerechnet eine Bankangestellte angelacht hat, macht ihn in den Augen des Oberinspektors nur umso verdächtiger. Goitreau setzt alles daran, Gino wieder hinter Gitter zu bringen. Als es dem Polizisten nicht gelingt, Gino etwas nachzuweisen, spielt er ihn gegen seine früheren Kumpels aus, die in Montpellier eine Bank ausgeraubt haben. Bei Gino kommt es daraufhin zu einer Kurzschlussreaktion...

      'Endstation Schafott' ist ein beklemmender Sozialkrimi, der als minutiös beobachtete Fallstudie angelegt ist. Durch genaue Figurenzeichnung wird die Spannung langsam aber stetig gesteigert. Alain Delon ('Der eiskalte Engel') produzierte dieses auf ihn zugeschnittene Justiz-Drama über einen sympathischen Ex-Bankräuber, der von einem ehrgeizigen Polizisten wieder in die Kriminalität getrieben wird. Der Film ist mit Jean Gabin ('Kommissar Maigret', 'Die Katze'), Michel Bouquet ('Borsalino', 'Das Geheimnis der falschen Braut'), Mimsy Farmer ('Der Kurier des Zaren', 'Keiner haut wie Don Camillo') sowie dem jungen Gérard Depardieu ('Green Card') bis in die Nebenrollen hinein hervorragend besetzt.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 14.11.10
      23:25 - 00:55 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.08.2022