• 12.11.2010
      09:00 Uhr
      Auf der Datumsgrenze durch die Südsee (1/2) Vom Maori-Berg nach Pukapuka | ONE
       

      Nach fünf Jahren als ARD-Berichterstatter im Fernen Osten und der Südsee nimmt Klaus Scherer seine Zuschauer mit auf eine 60.000 Flugkilometer lange Reise entlang der internationalen Datumsgrenze.

      Freitag, 12.11.10
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Nach fünf Jahren als ARD-Berichterstatter im Fernen Osten und der Südsee nimmt Klaus Scherer seine Zuschauer mit auf eine 60.000 Flugkilometer lange Reise entlang der internationalen Datumsgrenze.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Klaus Scherer

      Er besucht noch einmal jene Inseln, die die Sonne jedes Erdentages als erste aufgehen und als letzte sinken sehen.
      Fast sieben Wochen ist das ARD-Team unterwegs. Die Route führt über Neuseeland und die Cookinseln nach Pukapuka, vom weltgrößten Korallenfelsen Niue ins Königreich Tonga und die ehemalige deutsche Kolonie Samoa, schließlich von den Fidschis über das französische Überseeterritorium Wallis in die einsamen Weiten Kiribatis, auf die Marshall-Inseln um das atomtestgeschädigte Bikini-Atoll und zu den Westinseln Hawaiis.
      Unterwegs lernt Scherer Piloten kennen, denen zwischen den Zeitzonen schon mal Weihnachten verloren ging. Er trifft Fischer in ihren Hütten, Schulkinder, Kirchgänger und Tänzer. Und Inselbewohner, die als treue Untertanen ihren alten König mit Geschenken überhäufen.
      In Tonga schwimmt das Team mit den Walen. Samoa durchquert es in einem Autobus, der eine Mischung ist aus Oldtimer-Truck und rollender Musikbox. Auf dem heiligen Maori-Berg Neuseelands steigt das Team bei Eiseskälte aus dem Helikopter. Auf den Atollen Kiribatis berichten ihm Anwohner unter der Äquatorsonne von ihrem inzwischen bedrohlichstem Problem - dem Wohlstandsmüll.

      Wird geladen...
      Freitag, 12.11.10
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2022