• 22.07.2010
      15:00 Uhr
      Heavy Metal auf dem Lande ONE
       

      Heavy Metal - für die einen einfach nur ohrenbetäubender Krach von Bands mit satanischen Namen und furchterregendem Aussehen. Für die anderen ist dieser Ende der 70er-Jahre entstandene Hardrock-Stil der Inbegriff ihres Lebensgefühls.

      Donnerstag, 22.07.10
      15:00 - 16:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Heavy Metal - für die einen einfach nur ohrenbetäubender Krach von Bands mit satanischen Namen und furchterregendem Aussehen. Für die anderen ist dieser Ende der 70er-Jahre entstandene Hardrock-Stil der Inbegriff ihres Lebensgefühls.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Andreas Geiger

      Am populärsten ist Heavy Metal unter Musikfans auf dem Lande, und genau dorthin entführt Andreas Geiger den Zuschauer in seinem Dokumentarfilm. Schauplatz ist Donzdorf, ein unbedeutender Ort am Rande der Schwäbischen Alb. Hier befindet sich die größte unabhängige Heavy-Metal-Plattenfirma der Welt: Nuclear Blast Records.
      Nummer Eins-Bands wie "Nightwish" stehen hier unter Vertrag und der Vertrieb beliefert Heavy-Metal-Fans weltweit nicht nur mit den neuesten CDs, sondern auch mit Monster-T-Shirts, Kunststoff-Totenköpfen oder Nieten-Halsbändern. Inmitten einer völlig ländlichen Umgebung mit Kuhmist, Traktoren und Dorfkneipe ist Donzdorf zum Mekka des Heavy Metal geworden. Der Film zeichnet den Erfolg des Firmengründers von "Nuclear Blast Records", Markus Staiger, nach und beobachtet das skurrile Miteinander von schwäbischen Dorfbewohnern und einer kruden Hard-Rock-Szenerie.
      Als größter Arbeitgeber in der Region ist die Heavy-Metal-Firma in Donzdorf nicht mehr wegzudenken. Aber die Verwurzelung reicht viel tiefer: unbemerkt von den städtischen Subkulturen ist Heavy Metal längst ein fester Bestandteil ländlichen Lebensstils geworden. Die meist jugendlichen Fans tragen schwarze Kleidung mit blutrünstigen und blasphemischen Motiven - der Pfarrer sieht's mit Grausen - und natürlich lange Haare, die zu harten Gitarren-Riffs bis zur Besinnungslosigkeit durch die Luft gewirbelt werden. "Headbanging" statt Schunkeln bietet die Möglichkeit, "sich die Hörner abzustoßen" und dennoch im Dorfleben integriert zu bleiben. Und so bleiben viele Fans ihrer Musik treu, auch wenn sie schon Familienväter oder erfolgreiche Unternehmer geworden sind. Mit Musik von: Dimmu Borgir, Nightwish, Kataklysm, Meshuggah, Sonata Arctica, Primal Fear, Hypocrisy, Amon Amarth, Disillusion, Sacred Steel, Brainstorm, Johannes Braun, Cluster Bomb Unit.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 22.07.10
      15:00 - 16:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.08.2022