• 12.03.2010
      09:55 Uhr
      Im Land der Revolver - Amerikaner und ihre Waffen Ein Film von Patrick Prentice | ONE
       

      Sein Unterkiefer wurde halb weggeschossen. Der Polizist Richard D. hatte Glück im Unglück. Acht Monate nachdem er bei einem Routineeinsatz schwer verletzt wurde, konnte er wieder arbeiten. Er wurde ein Opfer von Kriminellen.

      Freitag, 12.03.10
      09:55 - 10:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Sein Unterkiefer wurde halb weggeschossen. Der Polizist Richard D. hatte Glück im Unglück. Acht Monate nachdem er bei einem Routineeinsatz schwer verletzt wurde, konnte er wieder arbeiten. Er wurde ein Opfer von Kriminellen.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Patrick Prentice

      Doch die meisten Waffen in Amerika befinden sich in den Händen ganz normaler Leute.
      In den USA gibt es fast ebenso viele Waffen wie Einwohner, nämlich 250 Millionen. Die Dokumentation blickt auf das Land der Revolver durch die Augen ganz verschiedener Menschen: Polizisten, Gangmitglieder, Hobbyschützen, ehemalige Scharfschützen sowie eine junge Mutter, die ihre Familie vor Einbrechern beschützen möchte. Für sie alle ist der Umgang mit Gewehren und Revolvern Alltag. Aber machen die Waffen diesen Alltag sicherer oder unsicherer?
      Der Film zeigt, was Gewehre und Revolver so faszinierend für viele Menschen macht und welche Probleme daraus entstehen. Die letzten Amokläufe sind nur ein Beispiel.

      Wird geladen...
      Freitag, 12.03.10
      09:55 - 10:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.02.2020