• 13.03.2010
      00:40 Uhr
      Mankells Wallander - Vor dem Frost Fernsehfilm Deutschland/Schweden 2005 (Innan Frosten) | ONE
       

      'Mankells Wallander - Vor dem Frost' ist eine gelungene, atmosphärisch stimmige Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Henning Mankell. Wallanders Tochter Linda tritt als frischgebackene Polizistin ihren Dienst an und gerät gleich in einen verzwickten Fall.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 13.03.10
      00:40 - 02:05 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

      'Mankells Wallander - Vor dem Frost' ist eine gelungene, atmosphärisch stimmige Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Henning Mankell. Wallanders Tochter Linda tritt als frischgebackene Polizistin ihren Dienst an und gerät gleich in einen verzwickten Fall.

       

      Kommissar Kurt Wallander (Krister Henriksson) hat wieder einmal zu tief ins Glas geschaut und prompt das Polizeischul-Examen seiner Tochter Linda (Johanna Sällström) verpasst. So steht die Begegnung zwischen Vater und Tochter unter keinem guten Stern, als Linda in Ystad auftaucht und ausgerechnet in seinem Kommissariat ihren Dienst antritt. Um vom Versagen als Vater abzulenken, nimmt Wallander seine Tochter mit zu einem vermeintlich harmlosen Routinefall: Birgitta Medberg (Karin Bertling), eine ältere Dame, die sich für abgelegene Wanderwege interessiert, wird vermisst. Linda ermittelt auf eigene Faust weiter und findet die Leiche der Frau in einem Waldstück. Kurz zuvor wurden hier verbrannte Schwäne gefunden, die ein offenbar Wahnsinniger mit Benzin übergossen hat. Wallander schäumt vor Wut, denn Linda hat sich durch ihren übereifrigen Alleingang fahrlässig in Lebensgefahr gebracht. Linda hat indessen die Nase voll von ihrem Vater und zieht erst einmal zu ihrer Jugendfreundin Anna Westin (Ellen Mattsson).
      Unterdessen hat Wallanders Team mit dem jungen, attraktiven Kollegen Stefan Lindman (Ola Rapace) eine weitere Verstärkung bekommen. Lindman zeigt für die Tochter des Kommissars mehr als nur beiläufiges Interesse, auch wenn diese sich ihm gegenüber anfangs recht kratzbürstig verhält. Die Entdeckung des grausamen Ritualmordes in einer Kirche an einer Abtreibungsspezialistin und der Fund einer aus dem Dschungel Guyanas stammenden Bibel zeigen der Polizei, dass sie es mit verblendeten religiösen Fanatikern zu tun hat, die mit den Morden ein Fanal ihres fundamentalistischen Wahns setzen wollen.
      Die Entdeckung des geheimnisvollen Doppellebens ihrer Freundin Anna und die Entführung des künstlich gezeugten Babys ihrer Jugendfreundin Myran (Malena Engström) bringen Linda auf die Spur des Urhebers all der schrecklichen Taten. Diesem geheimnisvollen Mann ist Anna völlig ergeben, sie ist sein willenloses Werkzeug, das er skrupellos für sein gemeinstes Verbrechen benutzen wird: ein Selbstmordattentat in einer vollbesetzten Kirche zur Verhinderung der in den Medien groß angekündigten Hochzeit zweier Homosexueller.

      Mit der für den Autor typischen Verquickung von raffiniert konstruierten Kriminalgeschichten und aktueller politischer Thematik bietet dieser Krimi ungewöhnlich spannende Unterhaltung.
      Daneben entdeckt der Zuschauer mit der packend erzählten Vater-Tochter-Beziehung völlig ungewohnte Seiten bei Mankells Wallander, dem Krister Henriksson ('Trolösa', 'Reconstruction'), einer der bekanntesten Schauspieler Schwedens, eine ganz neue, sehr sensible und charmante Identität gibt. Ihm zur Seite stehen Johanna Sällström in der Rolle von Wallanders Tochter Linda und der schwedische Frauenschwarm Ola Rapace als neuer Kollege Stefan Lindman.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 13.03.10
      00:40 - 02:05 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.11.2019