• 19.02.2010
      14:35 Uhr
      Rettung für den Wintersport? Alpentourismus trotzt dem Klimawandel | ONE
       

      Weiße Pisten vor stahlblauem Himmel: So stellen sich Ski-Fans ihren Winterurlaub vor. In Zukunft werden sie für den heißgeliebten Sport im kalten Schnee weiter fahren müssen, denn die Wetterprognosen für die süddeutschen Skigebiete sehen schlecht aus.

      Freitag, 19.02.10
      14:35 - 15:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Weiße Pisten vor stahlblauem Himmel: So stellen sich Ski-Fans ihren Winterurlaub vor. In Zukunft werden sie für den heißgeliebten Sport im kalten Schnee weiter fahren müssen, denn die Wetterprognosen für die süddeutschen Skigebiete sehen schlecht aus.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Jutta Henkel
      Dorothee Stromberg

      Regen statt Schnee sagen Wissenschaftler schon seit Jahren für die Alpen-Region voraus. Betroffen sind vor allem die mittleren Lagen von etwa 900 bis 1.600 Meter, aber auch die Gletscher werden künftig nicht mehr 'schneesicher' sein. Erwartet wird eine Erwärmung der durchschnittlichen Jahrestemperatur in den Alpen um vier Grad in den kommenden 20 Jahren.
      Wie reagieren die Winterski-Orte auf die neuen, immer düstereren Schnee-Prognosen?
      Arbeitet doch ein Großteil der Ortsansässigen in der Ski-Branche und der Liftbetreiber ist meist wichtigster Arbeitgeber im Ort. Derzeit herrscht noch Ratlosigkeit in den Ski-Orten der mittleren Höhenlagen. Die meisten setzen auf Schneekanonen, nur wenige auf Alternativ-Projekte. Ein Problem, denn Schneekanonen arbeiten nur bei Minusgraden, kosten viel Geld und Energie.

      Wird geladen...
      Freitag, 19.02.10
      14:35 - 15:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.08.2021