• 18.02.2010
      09:00 Uhr
      Sport im 21. Jahrhundert Mit Hightech zum Sieg | ONE
       

      Schneller, höher, weiter - das ist über Generationen die unumstrittene Losung der Olympischen Spiele und damit auch des weltweiten Spitzensports. Immer neue Weltrekorde und Bestzeiten schienen lange Zeit selbstverständlich.

      Donnerstag, 18.02.10
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Schneller, höher, weiter - das ist über Generationen die unumstrittene Losung der Olympischen Spiele und damit auch des weltweiten Spitzensports. Immer neue Weltrekorde und Bestzeiten schienen lange Zeit selbstverständlich.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Christian Schulz

      Doch die Fassade der unaufhaltsamen Jagd nach Rekorden bröckelt zunehmend, denn in vielen Sportbereichen scheinen die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit erreicht zu sein. Die zweiteilige Reihe 'Sport im 21. Jahrhundert' zeigt an den Schnittpunkten von Sport und Wissenschaft wie heute die wenigen körperlichen Reserven der Leistungssportler optimiert werden, welche Tendenzen in der näheren Zukunft die Wettkämpfe bestimmen und die Sportlerentwicklung beeinflussen.
      'Mit Hightech zum Sieg', erzählt von der immer größeren Bedeutung der technischen Materialien im Spitzensport. Am Beispiel des Eisschnelllaufs wird dokumentiert wie externe Forschungsinstitute neue Materialien für Sportgeräte entwickeln und wie sehr kleinste Erfindungen oder Veränderungen der Geräte mittlerweile den sportlichen Wettkampf beeinflussen. Das gilt ebenso für den Spitzensport der Behinderten, wo es um die Kontroverse geht, ob behinderte Sportler mit Hightech-Prothesen auch gegen Nichtbehinderte antreten dürfen. Der Film erklärt, warum die rasante Entwicklung im Computer- und Speichermedienbereich viele Weiterentwicklungen im Bereich Messtechnik und Simulationen erst möglich gemacht hat. Zunehmend halten diese Techniken Einzug in die Trainings- und Sportwissenschaft und werden in Zukunft noch weit mehr bei der Optimierung von Sportgeräten, Sportlerbekleidung und Messtechnik eingesetzt werden.
      Zentrale Fragen, die die beiden Dokumentationen versuchen, zu beantworten, sind: Wo sind die Grenzen des Leistungssports? Wo beginnt Doping, welche Grauzonen sind dabei gefährlich? Welche Sportarten und Bewegungsformen des menschlichen Körpers haben noch größere Entwicklungschancen vor sich? Welche Sportarten sind womöglich schon weitgehend ausgereizt? Welche technischen, psychologischen und biologischen Erkenntnisse werden in näherer Zukunft auch für den Breitensport große Bedeutung erlangen und sich durchsetzen? Zentrale Fragen, denen die beiden Dokumentationen nachgehen.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 18.02.10
      09:00 - 09:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2021