• 06.02.2010
      14:15 Uhr
      Ultima Thule - Die Jagd nach dem nördlichsten Punkt der Welt Ein Film von Peter von Sassen | ONE
       

      Das Team ist mit einer amerikanischen Geo-Expedition im Sommer 2008 nach Nordgrönland gereist, um in der größten noch unberührten Wildnis der Welt den nördlichsten Landpunkt der Erde neu zu definieren.

      Samstag, 06.02.10
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Das Team ist mit einer amerikanischen Geo-Expedition im Sommer 2008 nach Nordgrönland gereist, um in der größten noch unberührten Wildnis der Welt den nördlichsten Landpunkt der Erde neu zu definieren.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Peter von Sassen

      Lange Zeit galt die Kaffeklubben-Insel vor der nordgrönländischen Küste als nördlichster fester Landpunkt der Erde. 1900 wurde die Insel von dem amerikanischen Polarpionier Robert Edwin Peary entdeckt und 1921 erstmalig von dem dänischen Forscher Lauge Koch betreten. Der amerikanische Geophysiker Ken Zerbst aber glaubt, bei Expeditionen 1996 und 2001 weitaus nördlichere Landpunkte gesichtet zu haben.
      Diese Landpunkte sollten erneut im Packeis gefunden, erforscht und dokumentiert werden.
      Die neunköpfige, internationale Gruppe stieß dazu mit Helikopter und zu Fuß weit ins Eis an der grönländischen Nordküste vor. Ziel war es, einen der neuen Landpunkte in die internationalen Atlanten eintragen zu lassen. Damit würde ein neuerlicher Rekord in der Geschichte der Geografie aufgestellt.
      Die Expedition entdeckte dann aber sogar neues Land im Eis, eine ca. 100 Meter lange, solide Inselstruktur mit Geröllhaufen, großen Steinblöcken und einem wassergefüllten Bassin mit festem Boden. Die Insel wurde - nach der Expedition - 2008 Ultima Thule getauft und wartet nun auf offizielle Vertreter des Dänischen Space Centers, die dann die geografischen Daten und die hohe nördliche Breite bestätigen müssen.
      Über die Expedition nach Nordgrönland, das Campleben unter Eisbären und die abschließende Entdeckung einer vermutlich neuen nördlichsten Landmarke der Welt hat das Filmteam um Peter von Sassen und Susanne Wachhaus eine faszinierende Dokumentation entstehen lassen, mit großartigen Naturaufnahmen und spannenden historischen Fakten.

      Wird geladen...
      Samstag, 06.02.10
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.02.2023