• 08.02.2010
      04:00 Uhr
      Quarks & Co Exoplaneten - Die Suche nach der zweiten Erde | ONE
       

      Themen:

      • Die Planetenjäger aus Thüringen
      • Frank Drakes Formel zur Kontaktaufnahme mit Aliens
      • Lebenswichtiger Abstand zur Sonne
      • Extraterrestrisches Leben

      Moderation: Ranga Yogeshwar

      Montag, 08.02.10
      04:00 - 04:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Die Planetenjäger aus Thüringen
      • Frank Drakes Formel zur Kontaktaufnahme mit Aliens
      • Lebenswichtiger Abstand zur Sonne
      • Extraterrestrisches Leben

      Moderation: Ranga Yogeshwar

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Ranga Yogeshwar
      Redaktion Anahita Parastar
      • Die Planetenjäger aus Thüringen

      Corot heißt die Hoffnung der Planetenjäger im thüringischen Tautenburg. Das europäische Weltraumteleskop misst die Helligkeit von 12.000 Sternen und schickt die Daten zur Erde. Zum europäi-schen Corot-Projekte gehören auch der gebürtige Texaner Artie Hatzes und sein Team an der Thüringer Landessternwarte. Sie haben nur einen Traum: endlich einen Exoplaneten zu finden, der unserer Erde in seiner Beschaffenheit möglichst ähnlich ist. Quarks & Co zeigt, wie den Planeten-Jägern eine Sensation gelang: die Identifizierung von Corot-7b. Der erste Felsenplanet außerhalb unseres Sonnensystems ist der Erde bislang am ähnlichsten.

      • Frank Drakes Formel zur Kontaktaufnahme mit Aliens

      Die Wahrscheinlichkeit, dass wir Erdbewohner nicht alleine sind im Universum, lässt sich in eine Formel packen: "N = R* x fp x ne x fl x fi x fc x L". Erdacht 1961 von dem Astrophysiker Frank Drake, war die Formel eher als ein Ordnungsprinzip angelegt. Heute, ein halbes Jahrhundert später, gibt es noch immer keinen Kontakt mit Außerirdischen, aber eine Menge Erkenntnisse, die die Gleichung mit Leben füllen. Quarks & Co rechnet mit Hilfe der Formel aus, dass es innerhalb von hundert Jahren eine außerirdische Zivilisation in unserer Milchstraße gibt, mit der wir in Kontakt treten können. Theoretisch!

      • Lebenswichtiger Abstand zur Sonne

      Corot-7b ist der erste ferne Planet, der wie unsere Erde aus Gestein besteht. Aber kann man auf ihm auch Leben finden - zumindest theoretisch? Quarks & Co hakt nach: Eine mögliche Schwester der Erde müsste sich in der so genannten habitablen Zone bewegen - nicht zu nah an einer Sonne, wo Wasser wegen der Hitze verdampft und nicht zu weit weg, wo es der Kälte wegen zu Eis erstarrt. Denn Wissenschaftler gehen davon aus, dass flüssiges Wasser eine Voraussetzung für Leben ist. Kann man Leben auf Corot-7b vermuten?

      • Extraterrestrisches Leben

      Außerirdisches Leben sucht man zurzeit am besten auf dem Mars, raten die meisten Forscher. Dort gibt es Wasser zwar nur als Eis, aber sie glauben, dass es im Boden auch flüssiges Wasser gibt. Und das ist für Leben unbedingt nötig. Der renommierte Astronom Dirk Schulze-Makuch ist anderer Meinung. Er behauptet, auf dem Mars sei längst außerirdisches Leben gefunden - aber nicht als solches erkannt worden. Der Wissenschaftler berechnet, dass es im Marsboden Bakterien gibt, die gar kein flüssiges Wasser brauchen, sondern ein aggressives Bleichmittel als Zellflüssigkeit nutzen.
      Quarks & Co stellt den Forscher vor, der auf der Suche nach extraterrestrischem Leben in neuen Dimensionen denkt - und fündig wird. Zumindest in der Theorie!

      Exoplaneten heißen sie - Planeten außerhalb unseres Sonnensystems. Das Problem: Sie sind unglaublich weit weg und unendlich schwierig zu finden. Mit immer leistungsstärkeren Teleskopen blicken Wissenschaftler in aller Welt Nacht für Nacht in den Himmel - getrieben von der großen Frage: Gibt es eine "zweite Erde", gibt es vielleicht sogar Leben im All? 1995 wurde der erste von inzwischen über 400 Exoplaneten entdeckt, und heute stehen die Chancen, einen erdähnlichen Planeten zu finden, so gut wie nie. Quarks & Co begibt sich auf eine faszinierende Reise ins Universum, erklärt, wie man die Wahrscheinlichkeit von fernen Zivilisationen "berechnen" kann und warum die richtige Abstand zu seiner Sonne für einen Planeten "lebenswichtig" ist. Außerdem besichtigt Quarks & Co einen "Alien-Zoo" und trifft die Planetenjäger, die den ersten Felsenplaneten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt haben.

      Wird geladen...
      Montag, 08.02.10
      04:00 - 04:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.10.2022