• 12.06.2021
      21:45 Uhr
      Birds Of Passage - Das grüne Gold der Wayuu Spielfilm Kolumbien / Dänemark / Mexiko 2018 | ONE
       

      Kolumbien 1968: Lange bevor der Name Pablo Escobar in aller Munde ist, legt eine Familie des matriarchalisch geprägten Wayuu-Stammes den Grundstein für den Drogenhandel, für den das Land später so berühmt-berüchtigt werden wird.
      Der junge Rapayet verkauft etwas Marihuana an Amerikaner des Friedenskorps. Das Geschäft boomt, und er steigt bald zum reichsten Mann der abgelegenen Steppenregion auf. Doch der Reichtum ist mit einem hohen Preis verbunden. Ein brutaler Krieg um Macht und Geld bricht aus und setzt nicht nur das Leben des Stammes, sondern auch ihre Kultur und Traditionen aufs Spiel.

      Samstag, 12.06.21
      21:45 - 23:40 Uhr (115 Min.)
      115 Min.

      Kolumbien 1968: Lange bevor der Name Pablo Escobar in aller Munde ist, legt eine Familie des matriarchalisch geprägten Wayuu-Stammes den Grundstein für den Drogenhandel, für den das Land später so berühmt-berüchtigt werden wird.
      Der junge Rapayet verkauft etwas Marihuana an Amerikaner des Friedenskorps. Das Geschäft boomt, und er steigt bald zum reichsten Mann der abgelegenen Steppenregion auf. Doch der Reichtum ist mit einem hohen Preis verbunden. Ein brutaler Krieg um Macht und Geld bricht aus und setzt nicht nur das Leben des Stammes, sondern auch ihre Kultur und Traditionen aufs Spiel.

       

      Stab und Besetzung

      Úrsula / die Mutter Carmiña Martínez
      Rapayet / der Schwiegersohn José Acosta
      Moisés / der Freund Jhon Narváez
      Zaida / die Tochter Natalia Reyes
      Peregino / der Onkel José Vincente Cotes
      Aníbal / der Cousin Juan Martínez
      Leonidas / der Sohn Greider Meza
      Regie Ciro Guerra
      Cristina Gallego
      Buch Maria Camila Arias
      Kamera David Gallego
      Musik Leonardo Heiblum

      Kolumbien, Ende der 1960er Jahre: Der junge Rapayet verkauft Marihuana an Amerikaner des Friedenskorps, um damit den Brautpreis für Zaida zahlen zu können.
      Das Geschäft boomt und er steigt bald zum reichsten Mann der abgelegenen Steppenregion auf, die er mit dem matriarchalisch geprägten Stamm der Wayuu seine Heimat nennt.

      Doch der Reichtum kommt zu einem hohen Preis. Ein brutaler Krieg um Macht und Geld bricht aus und setzt nicht nur das Leben der Stammesangehörigen, sondern auch ihre ganze Kultur und ihre Traditionen aufs Spiel. Den rasanten Abstieg ins Chaos kann nun nicht einmal mehr die Chefin des Clans, Ursula, aufhalten.

      Bereits mit den Spielfilmen "Wandering Shadows" (2004) und "Die Reisen des Windes" (2009) waren Ciro Guerra als Regisseur und Cristina Guerra als Produzentin auf bedeutenden internationalen Filmfestivals vertreten, darunter Cannes und San Sebastián.

      Die Filme kamen auch international in die Kinos und wurden als herausragende kolumbianische Produktionen gefeiert. An den jüngsten Erfolg mit "Der Schamane und die Schlange" schließt die gemeinsame Regiearbeit "Birds of Passage - Das grüne Gold der Wayuu" an, der epische Kriminalfilm wurde mit mehr als 30 internationalen Preisen ausgezeichnet.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 12.06.21
      21:45 - 23:40 Uhr (115 Min.)
      115 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2021