• 19.04.2021
      07:55 Uhr
      Pfarrer Braun: Adel vernichtet Fernsehfilm Deutschland 2005 | ONE
       

      Mit der Versetzung ins malerische Helsingweiler bedankt sich Bischof Hemmelrath bei Pfarrer Braun für die Aufklärung des prekären Klosterfalles. Das rosengeschmückte Idyll des beschaulichen Rheinstädtchens gefällt auch der Roßhauptnerin: Brauns patente Haushälterin findet hier einen charmanten Verehrer, der in ihr nicht nur romantische Gefühle, sondern auch die Hoffnung auf eine blaublütige Abstammung weckt. Während ihre Adelsträume sich jedoch als Schäume erweisen, muss Pfarrer Braun einem echten Adeligen geistigen Beistand leisten.

      Montag, 19.04.21
      07:55 - 09:25 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Mit der Versetzung ins malerische Helsingweiler bedankt sich Bischof Hemmelrath bei Pfarrer Braun für die Aufklärung des prekären Klosterfalles. Das rosengeschmückte Idyll des beschaulichen Rheinstädtchens gefällt auch der Roßhauptnerin: Brauns patente Haushälterin findet hier einen charmanten Verehrer, der in ihr nicht nur romantische Gefühle, sondern auch die Hoffnung auf eine blaublütige Abstammung weckt. Während ihre Adelsträume sich jedoch als Schäume erweisen, muss Pfarrer Braun einem echten Adeligen geistigen Beistand leisten.

       

      Stab und Besetzung

      Pfarrer Braun Ottfried Fischer
      Margot Roßhauptner Hansi Jochmann
      Armin Knopp Antonio Wannek
      Bischof Hemmelrath Hans-Michael Rehberg
      Priester Mühlich Gilbert von Sohlern
      Kommissar Geiger Peter Heinrich Brix
      Fahrer Bodo Schmidt Manfred Möck
      Baron Friedrich von Falkenberg Mathieu Carrière
      Karl Rabe Peter Fricke
      Baronin Lydia von Falkenberg Eleonore Weisgerber
      Georg Westphal Urs Remond
      Julia von Falkenberg Melanie Wichterich
      Wilhelm von Falkenberg Matthias Walter
      Patrick von Falkenberg Marian Lösch
      Monika Wiesheu Floriane Daniel
      Baron Friedrich von Falkenberg Matthieu Carriere
      Regie Dirk Regel
      Kamera Peter Ziesche
      Drehbuch Hans-Jörg Bruckner
      Musik Martin Böttcher

      Nach der diskreten Klärung des heiklen Klosterfalles versetzt Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg) Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) ins idyllische Städtchen Helsingweiler am Rhein, wo dieser sich vom "Kriminalisieren" erholen soll. Doch gleich die erste Anruferin in Brauns neuer Pfarrei meldet einen "Mord": Baronin Lydia von Falkenberg (Eleonore Weisgerber) bittet um geistigen Beistand für ihren Mann. Der Baron (Mathieu Carrière) musste seinen Lieblingsfalken erschießen, nachdem das Tier von einem Unbekannten verstümmelt worden war. Der herzkranke Adelige sieht darin eine Drohung des Täters gegen seine Familie, besagt ein alter Fluch doch, dass diese aussterben wird, wenn der letzte Falke tot ist. Als sein ältester Sohn Wilhelm (Matthias Walter) kurz darauf bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben kommt, scheint sich die Annahme des Barons zu bestätigen.

      Der Verdacht fällt auf den hoch verschuldeten Diskothekenbesitzer Georg Westphal (Urs Remond), der Falkenbergs Tochter Julia (Melanie Wichterich) heiraten und durch Wilhelms Tod offenbar ihr Erbteil vergrößern will. Auch Kommissar Geiger (Peter Heinrich Brix), der mit Pfarrer Braun wettet, dass er den Fall diesmal alleine löst, glaubt an Westphals Schuld: Der Sonnyboy dealte früher mit Drogen und hat offenbar eine heimliche Affäre mit der Baronin. Doch Brauns kriminalistischer Instinkt führt ihn auf eine andere Spur. Denn der hungrige Pfarrer muss mit Geigers Hausmannskost Vorlieb nehmen, während die Roßhauptnerin (Hansi Jochmann) sich von Falkenbergs extravagantem Gärtner Karl Rabe (Peter Fricke) bei einem wahrhaft fürstlichen Diner den Kopf verdrehen lässt. Dank Rabes Einflüsterungen glaubt sie schließlich sogar an ihre adelige Herkunft.

      Als Braun herausfindet, dass Karl Rabe der letzte Nachkomme eines alten Adelsgeschlechts ist, dem die Falkenbergs einst in einem blutigen Handstreich den Besitz abgejagt hatten, überschlagen sich die Ereignisse.

      Zum sechsten Mal schlüpft der sympathische Publikumsliebling Ottfried Fischer in die perfekt auf ihn zugeschnittene Rolle des "kriminalisierenden" Geistlichen. Dirk Regel inszenierte eine spannende Kriminalgeschichte im adeligen Milieu. Neben Hansi Jochmann, Antonio Wannek, Peter Heinrich Brix, Hans-Michael Rehberg und Gilbert von Sohlern stehen Ottfried Fischer dieses Mal auch Eleonore Weisgerber, Mathieu Carrière und Peter Fricke zur Seite. Außerdem spielen Urs Remond und Melanie Wichterich.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.05.2021