• 17.04.2021
      10:55 Uhr
      kinokino ONE
       

      Themen:

      • Tor - Schwarzes Fußballspiel in Deutschland: Der Dokumentarfilm "Schwarze Adler"
      • Unterwegs zum Oscar - Die Chinesin Chloé Zhao
      • Tödliches Inferno - Kollektiv goes Hollywood: Der Dokumentarfilm "Kollektiv - Korruption tötet"
      • Der Animationsfilm "Promare"
      • Der Sexismus-Psychothriller "Nina Wu"

      Samstag, 17.04.21
      10:55 - 11:10 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Tor - Schwarzes Fußballspiel in Deutschland: Der Dokumentarfilm "Schwarze Adler"
      • Unterwegs zum Oscar - Die Chinesin Chloé Zhao
      • Tödliches Inferno - Kollektiv goes Hollywood: Der Dokumentarfilm "Kollektiv - Korruption tötet"
      • Der Animationsfilm "Promare"
      • Der Sexismus-Psychothriller "Nina Wu"

       
      • Tor - Schwarzes Fußballspiel in Deutschland

      Auch im Profisport ist ein Leben für den Ball als schwarzer Spieler oder schwarze Spielerin kompliziert. Wie und warum erzählt der Dokumentarfilm "Schwarze Adler". Torsten Körner gräbt tief in der Geschichte und spricht mit Spielern aus allen Generationen. Erwin Kostedde, der 1974 als erster Schwarzer in der Nationalelf debütierte, erinnert sich genauso, wie Jimmy Hartwig, Gerald Asamoah und Jean-Manuel Mbom an rassistische Anfeindungen. Aber auch Frauen wie Shary Reeves und Steffi Jones kommen zu Wort. kinokino befragt den Regisseur zu seinem Ansatz und den Hürden eines Fußballfilms.

      • Unterwegs zum Oscar - Die Chinesin Chloé Zhao

      "Nomadland" zieht mit sechs Nominierungen ins Oscarrennen. Der semifiktionale Film über eine Nomadin, Francis McDormand, konnte schon bei den Golden Globes Preise für den besten Film und die beste Regie abräumen. In China jedoch werden Posts der in Peking geborenen Regisseurin zum Film in den Sozialen Medien zensiert. Mit "The Rider" erzählte Zhao 2017 eine uramerikanische Geschichte über Rodeo. Damals traf kinokino Chloé Zhao beim Münchner Filmfest.

      • Tödliches Inferno - Kollektiv goes Hollywood

      Der rumänische Dokumentarfilm "Kollektiv - Korruption tötet" wurde gleich in zwei Kategorien für die Oscars nominiert. Der Film des deutsch-rumänischen Filmemachers Alexander Nanau erzählt die Chronologie einer Katastrophe. 27 Menschen sterben am 30. Oktober 2015 bei einem verheerenden Brand im Bukarester Musikclub "Colectiv". Wie Korruption und Missstände die überlebenden Opfer noch ein zweites Mal in die Katastrophe eines maroden Gesundheitssystems treiben, zeigt der Dokumentarfilm schonungslos. kinokino konnte den Regisseur für ein Interview gewinnen. Offen erzählt Nanau über die Machtverhältnisse in Rumänien.

      Außerdem werfen wir einen Blick auf den Animationsfilm "Promare" und den Sexismus-Psychothriller "Nina Wu", die man aktuell zuhause sehen kann.

      Was läuft aktuell im Kino? Welches sind die neuesten Hits auf der Leinwand? "kinokino" stellt die wichtigsten Neustarts und Themen aus der Filmwelt vor.Das Magazin zeigt Porträts und Interviews mit Schauspielern und Regisseuren. Welche Filme lohnen sich? Welche sollte man lieber meiden? "kinokino" kritisiert die Tops und Flops und berichtet von den spannendsten Festivals.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2021