• 02.06.2020
      12:05 Uhr
      Sturm der Liebe (1887) Telenovela Deutschland 2013 | ONE
       

      Charlotte bemüht sich Friedrich gegenüber um Normalität, auch wenn ihr das nur schwer gelingt: Barbaras Behauptung hat sie sehr verunsichert. Als Charlotte einen schlimmen Albtraum hat, in dem Friedrich sie umbringt, begreift sie, dass sie ihn endlich mit Barbaras Verdacht konfrontieren muss.
      Friedrich weigert sich aufgebracht, Leonards Forderung nachzukommen, und wirft seinem Sohn Erpressung vor. Pauline ist von Leonards Kampfgeist beeindruckt.
      Als Werner vom Zuwachs in der Scheune erfährt, zieht er als Anteilseigner wieder in den "Fürstenho"' zurück - wenn auch erst einmal in ein Gästezimmer.

      Dienstag, 02.06.20
      12:05 - 12:50 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Charlotte bemüht sich Friedrich gegenüber um Normalität, auch wenn ihr das nur schwer gelingt: Barbaras Behauptung hat sie sehr verunsichert. Als Charlotte einen schlimmen Albtraum hat, in dem Friedrich sie umbringt, begreift sie, dass sie ihn endlich mit Barbaras Verdacht konfrontieren muss.
      Friedrich weigert sich aufgebracht, Leonards Forderung nachzukommen, und wirft seinem Sohn Erpressung vor. Pauline ist von Leonards Kampfgeist beeindruckt.
      Als Werner vom Zuwachs in der Scheune erfährt, zieht er als Anteilseigner wieder in den "Fürstenho"' zurück - wenn auch erst einmal in ein Gästezimmer.

       

      Stab und Besetzung

      Pauline Jentzsch Liza Tzschirner
      Leonard Stahl Christian Feist
      Werner Saalfeld Dirk Galuba
      Patrizia Dietrich Nadine Warmuth
      Charlotte Saalfeld Mona Seefried
      Friedrich Stahl Dietrich Adam
      Michael Niederbühl Erich Altenkopf
      André Konopka Joachim Lätsch
      Natascha Schweitzer Melanie Wiegmann
      Sabrina Görres Sarah Elena Timpe
      Nils Heinemann Florian Stadler
      Alfons Sonnbichler Sepp Schauer
      Hildegard Sonnbichler Antje Hagen
      Martin Windgassen David Paryla
      Coco Conradi Mirjam Heimann
      Magdalena Murnau Petra Berndt
      Barbara von Heidenberg Nicola Tiggeler
      Daniel Brückner Daniel Buder
      Regie Alexander Wiedl
      Carsten Meyer-Grohbrügge
      Buch Günter Overmann

      Charlotte bemüht sich Friedrich gegenüber um Normalität, auch wenn ihr das nur schwer gelingt: Barbaras Behauptung hat sie sehr verunsichert. Als Charlotte einen schlimmen Albtraum hat, in dem Friedrich sie umbringt, begreift sie, dass sie ihn endlich mit Barbaras Verdacht konfrontieren muss. Charlotte stellt Friedrich schließlich erneut die Frage, ob er Patrizia wirklich nicht die Treppe herunter gestoßen habe. Friedrich leugnet zunächst, doch Charlotte setzt ihn weiter unter Druck.

      Friedrich weigert sich aufgebracht, Leonards Forderung nachzukommen, und wirft seinem Sohn Erpressung vor. Pauline ist von Leonards Kampfgeist beeindruckt, während Martin Friedrich ins Gewissen redet. Als auch Charlotte sich für Leonard stark macht, kommt Friedrich ernsthaft ins Grübeln und erklärt sich schließlich bereit, Pauline 20 Prozent seiner Anteile am 'Fürstenhof' zu überschreiben.

      Als Werner vom Zuwachs in der Scheune erfährt, zieht er als Anteilseigner wieder in den "Fürstenhof" zurück - wenn auch erst einmal in ein Gästezimmer. André ist derweil sauer auf Michael, denn um nicht aufzufliegen, müssen sie auch in ihren eigenen vier Wänden vor Hansi das schwule Pärchen spielen. Als Natascha von Hansis Einzug erfährt, nutzt sie dies geschickt aus. Um Michaels und Andrés Farce aufzudecken, lädt sie sich selbst in die Scheune ein.

      Alfons fühlt sich von Hildegard nicht ernstgenommen. Magdalena bekommt mit, wie sehr die Ehe der Sonnbichlers unter der Werbekampagne leidet und sucht ein offenes Wort mit Hildegard.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.11.2020