• 12.04.2020
      12:20 Uhr
      Quietsch... quietsch... Wer bohrt denn da nach Öl? Spielfilm Frankreich 1963 (Pouic-Pouic) | ONE
       

      Léonard Monestier hat mit Geschick und Umsicht sein Glück an der Börse gemacht. Sein Frau Cynthia hat sich für teures Geld eine wertlose Erdölkonzession in Südamerika von einem Schwindler andrehen lassen. Um die Konzession schnell wieder loszuwerden, will er die Gelegenheit nutzen, dem Verehrer seiner Tochter, dem Millionär Anton Brévin, die Konzession aufzuschwatzen. Doch das Töchterchen interessiert sich nicht für die Geschäfte des alten Herrn.

      Sonntag, 12.04.20
      12:20 - 13:45 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

      Léonard Monestier hat mit Geschick und Umsicht sein Glück an der Börse gemacht. Sein Frau Cynthia hat sich für teures Geld eine wertlose Erdölkonzession in Südamerika von einem Schwindler andrehen lassen. Um die Konzession schnell wieder loszuwerden, will er die Gelegenheit nutzen, dem Verehrer seiner Tochter, dem Millionär Anton Brévin, die Konzession aufzuschwatzen. Doch das Töchterchen interessiert sich nicht für die Geschäfte des alten Herrn.

       

      Stab und Besetzung

      Léonard Monestier Louis de Funès
      Patricia Monestier Mireille Darc
      Paul Monestier Roger Dumas
      Cynthia Monestier Jacqueline Maillan
      Charles Christian Marin
      Simon Guilbaud Philippe Nicaud
      Antoine Brévin Guy Tréjan
      Pedro Castelli Daniel Ceccaldi
      Palma Diamantino Maria-Rosa Rodriguez
      Regie Jean Girault
      Buch Jean Girault
      Jacques Vilfrid
      Kamera Marc Fossard
      Musik Jean-Michel Defaye

      Léonard Monestier (Louis de Funès) hat mit Geschick und Umsicht sein Glück an der Börse gemacht. Sein Frau Cynthia (Jacqueline Maillan) hat sich für teures Geld eine wertlose Erdölkonzession in Südamerika von einem Schwindler andrehen lassen. Um die Konzession schnell wieder loszuwerden, will er die Gelegenheit nutzen, dem Verehrer seiner Tochter, dem Millionär Anton Brévin (Guy Tréjan), die Konzession aufzuschwatzen.

      Doch das Töchterchen interessiert sich nicht für die Geschäfte des alten Herrn. Dann muss eben der Taxifahrer Simon (Philippe Nicaud ) aushelfen: als sein angeblich eben aus Südamerika zurückgekehrter Sohn soll er den Wert des Papiers bezeugen. Doch plötzlich steht der echte Paul (Roger Dumas) in der Tür. Das Chaos bei Familie Monestier ist perfekt, obwohl doch alle nur Gutes im Sinn hatten.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 12.04.20
      12:20 - 13:45 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.06.2020