• 13.04.2020
      03:00 Uhr
      Willkommen bei den Sch'tis Spielfilm Frankreich 2008 (Bienvenue chez les Ch'tis) | ONE
       

      Schlimmer hätte es für den armen Philippe nicht kommen können: Der Postmeister will seine Versetzung ans Mittelmeer erschwindeln, wird jedoch entlarvt und muss zur Strafe zwei Jahre lang im hohen Norden Frankreichs Dienst schieben. Dort, so erzählt man sich mit Grausen, erwarten ihn Dauerregen, frostige Temperaturen und rückständige Barbaren.
      Bei seiner Ankunft macht der verdutzte Beamte jedoch überraschend positive Erfahrungen. Dadurch bekommt Philippe aber ein noch größeres Problem.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 13.04.20
      03:00 - 04:40 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

      Schlimmer hätte es für den armen Philippe nicht kommen können: Der Postmeister will seine Versetzung ans Mittelmeer erschwindeln, wird jedoch entlarvt und muss zur Strafe zwei Jahre lang im hohen Norden Frankreichs Dienst schieben. Dort, so erzählt man sich mit Grausen, erwarten ihn Dauerregen, frostige Temperaturen und rückständige Barbaren.
      Bei seiner Ankunft macht der verdutzte Beamte jedoch überraschend positive Erfahrungen. Dadurch bekommt Philippe aber ein noch größeres Problem.

       

      Stab und Besetzung

      Philippe Abrams Kad Merad
      Antoine Bailleul Dany Boon
      Julie Abrams Zoe Felix
      Annabelle Deconninck Anne Marivin
      Fabrice Canoli Philippe Duquesne
      Yann Vandernoout Guy Lecluyse
      Polizist   Patrick Bosso
      Momo   Zinedine Soualem
      Inspektor Lebic Jerome Commandeur
      Antoines Mutter Line Renaud
      Julies Großonkel Michel Galabru
      Jean   Stéphane Freiss
      Raphaël Abrams Lorenzo Ausilia-Foret
      Regie Dany Boon
      Musik Philippe Rombi
      Kamera Pierre Aïm
      Drehbuch Dany Boon
      Alexandre Charlot
      Franck Magnier

      Schlimmer hätte es für den armen Philippe nicht kommen können: Der Postmeister will auf Druck seiner Ehefrau Julie eine Versetzung ans Mittelmeer erschwindeln, wird jedoch entlarvt und muss zur Strafe zwei Jahre lang im hohen Norden Frankreichs Dienst schieben. Dort, so erzählt man sich mit Grausen, erwarten ihn Dauerregen, frostige Temperaturen und rückständige Barbaren.

      Bei seiner Ankunft macht der verdutzte Beamte jedoch überraschend positive Erfahrungen. Seine im Sch'ti-Dialekt nuschelnden Kollegen, allen voran der tapsige, aber liebenswerte Antoine, versteht er zwar nicht immer, doch deren herzliches Gemüt, das unerwartet leckere Essen, das mittelalterliche Städtchen und die herb-schöne Nordsee lassen ihn die Heimat beinahe vergessen. Unheil droht, als Julie, von der er sich bei Besuchen am Wochenende für sein vermeintliches Martyrium bedauern lässt, ihr Kommen ankündigt. Nun muss sich Philippe schnell etwas einfallen lassen. Aber er kann auf die Hilfe seiner Sch'ti-Freunde zählen.

      Das französische Kino stellt in ganz Europa eine Ausnahmeerscheinung dar, denn nirgends haben heimische Filme einen so hohen Publikumsanteil wie bei der Grande Nation. Den Rekord hält - neben dem aktuellen Publikumshit "Ziemlich beste Freunde" - die leichtfüßige Kulturschock-Komödie "Willkommen bei den Sch'tis", die von über 20 Millionen Franzosen, einem Drittel der Bevölkerung, gesehen wurde und auch international ihren Siegeszug fortsetzte.

      Frankreichs Schauspielstar Dany Boon, selbst im Nord-Pas-de-Calais geboren, gelingt als Regisseur und Darsteller ein Geniestreich. Mit Slapstick, Wortwitz und viel Herz zeigt er die Schön- und Eigenheiten der nördlichsten Region Frankreichs, die nicht nur die Franzosen der "Sch'timanie" verfallen ließ, sondern auch in Deutschland mehr als zwei Millionen Besucher ins Kino lockte.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 13.04.20
      03:00 - 04:40 Uhr (100 Min.)
      100 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.05.2020