• 18.11.2019
      23:55 Uhr
      Bauerfeind - Die Show zur Frau Von wahren, falschen und digitalen Freunden | ONE
       

      Gäste: Inga Humpe, Pegah Ferydoni, Jo Schück
      Was bedeutet der Begriff Freundschaft heute, wo er anscheinend inflationär gebraucht wird? Für den Soziologen Siegfried Kracauer musste für eine Freundschaft 'eine Übereinstimmung in den Idealen und im Welt und Menschenbegreifen vorhanden sein.' Reicht heute, dass man dasselbe Make-up positiv bewertet?

      Montag, 18.11.19
      23:55 - 00:55 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

      Gäste: Inga Humpe, Pegah Ferydoni, Jo Schück
      Was bedeutet der Begriff Freundschaft heute, wo er anscheinend inflationär gebraucht wird? Für den Soziologen Siegfried Kracauer musste für eine Freundschaft 'eine Übereinstimmung in den Idealen und im Welt und Menschenbegreifen vorhanden sein.' Reicht heute, dass man dasselbe Make-up positiv bewertet?

       

      Aristoteles sagt, dass die Freundschaft 'im Hinblick auf das Leben höchst notwendig' sei. Freundschaft, sagt der alte Grieche, ist nicht nur notwendig, sondern etwas Edles. Ist es heute so was wie ein lebendes Statussymbol? Oder haben die Soziologen recht, die sagen, dass Freunde heutzutage mehr und mehr die Familie ersetzen?

      Inzwischen werden sogar Modelle überlegt, in denen Freunde pflegende Tätigkeiten im Alter übernehmen noch vor einigen Jahren undenkbar, denn das Versorgen der Alten war Sache der Familie. Doch in Zeiten brüchig werdender Verwandtschaft, kurzlebiger Partnerschaften und eines überlasteten Wohlfahrtsstaats kann der Freundeskreis zu einer echten Alternative werden. Zumal der Wettlauf zwischen Liebe und Freundschaft nicht neu ist. Dass es die Liebesbeziehung zu so einem hohen Stellenwert gebracht hat, hat auch mit sozialpolitischen Erwägungen zu tun.

      Es geht in dieser Sendung darum, die sich wandelnde Bedeutung der Freundschaft zu erkunden. Wie viele Freundschaften kann man wirklich haben? Was ist die Grundlage für Freundschaft? Kann man mit Freunden auch Schluss machen? Kann man wie Goethe und Schiller auch befreundet sein, wenn man eigentlich miteinander konkurriert und sich zudem höchst selten sieht, oder war das damals letztlich eigentlich nichts anderes als eine analoge Form der Facebookfreundschaft?

      Freundschaften sind die einzigen menschlichen Beziehungsformen, die ohne gesetzliche Regelungen und gegenseitige Verbindlichkeiten auskommen. Wie eine Freundschaft aussieht, warum und wie lange sie funktioniert, wird einzig zwischen den Beteiligten ausgehandelt.
      'Freundschaft ist der Wunsch nach einer unverbindlichen Bindung, die hält.'

      Die Moderatorin, Buchautorin und Schauspielerin über ihre neue Show: "So eine Sendung wollte ich immer schon machen. Ich bewege mich inhaltlich praktisch zwischen Heidi Klum und Maybrit Illner. Hier kann ich endlich mein gesammeltes Halbwissen anbringen, plus mein gesamtes Arsenal an Anekdoten, Geschichten und Gags! Ich hab spannende Gäste, tolle Aktionen und ein Studio wo's nicht reinregnet."

      Katrin Bauerfeind lädt ihre prominenten Gäste ins Kölner DOCK.ONE und bespricht mit Ihnen jeweils ein Thema.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 18.11.19
      23:55 - 00:55 Uhr (60 Min.)
      60 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2020