• 12.11.2015
      06:15 Uhr
      Null Bock gibt's hier nicht Schule für junge Flüchtlinge | ONE
       

      Sie waren Kindersoldaten, wurden zur Prostitution gezwungen oder gefoltert. Jetzt sitzen die jugendlichen Migranten in Lagern für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland und hoffen auf eine Zukunft.
      Doch wie behandelt man Menschen, die schulpflichtig sind, aber jahrelang nicht wissen, ob sie bleiben dürfen? In der 'Schlau Schule' in München wird versucht, aus Asylsuchenden Schüler und aus Schülern Mitbürger zu machen. Das ist weder für die neuen Schüler noch für die Sozialarbeiter und Lehrer einfach. Denn alle wissen: Früher oder später wird der 'biografische Rucksack', den die Jugendlichen tragen, spürbar.

      Donnerstag, 12.11.15
      06:15 - 07:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Sie waren Kindersoldaten, wurden zur Prostitution gezwungen oder gefoltert. Jetzt sitzen die jugendlichen Migranten in Lagern für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland und hoffen auf eine Zukunft.
      Doch wie behandelt man Menschen, die schulpflichtig sind, aber jahrelang nicht wissen, ob sie bleiben dürfen? In der 'Schlau Schule' in München wird versucht, aus Asylsuchenden Schüler und aus Schülern Mitbürger zu machen. Das ist weder für die neuen Schüler noch für die Sozialarbeiter und Lehrer einfach. Denn alle wissen: Früher oder später wird der 'biografische Rucksack', den die Jugendlichen tragen, spürbar.

       

      Sie waren Kindersoldaten, wurden zur Prostitution gezwungen oder gefoltert. Wenn sie Glück hatten, konnten sie fliehen. Jetzt sitzen die jugendlichen Migranten in Lagern für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland und hoffen auf eine Zukunft.

      Was tun mit den 16- bis 18-Jährigen? Wie behandelt man Menschen, die eigentlich noch schulpflichtig sind, die aber jahrelang nicht wissen, ob sie bleiben dürfen? In der 'Schlau Schule' in München wird versucht, aus Asylsuchenden Schüler und aus Schülern Mitbürger zu machen, ihnen eine Zukunft zu geben. Doch ganz so einfach ist es nicht. Nicht für die Schüler, die sich mit der deutschen Mentalität und Sprache rumplagen, aber hoch motiviert sind. Und auch nicht für die Sozialarbeiter und Lehrer, die wenig Geld, aber viel Idealismus haben.

      Alle wissen: Früher oder später wird der 'biografische Rucksack', den die Jugendlichen tragen, spürbar. Eine Herausforderung für den Schulleiter. Michael Stenger muss Verständnis zeigen, aber auch streng sein können und Humor haben. Drei seiner Schüler werden bis zur Prüfung für den 'Hauptschulabschluss' begleitet. Wer es schafft, der startet in ein neues Leben in Deutschland.

      Ein Film von Claudia Wolters und Brigitte Cappel

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 12.11.15
      06:15 - 07:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2020