• 11.11.2015
      03:45 Uhr
      Lindenstraße (541) Ohnmacht | ONE
       

      Julia befürchtet, dass Amélies Freundschaft zu Priesnitz zerbrechen könnte. Als der Freund Amélie besucht, ist die Atmosphäre eisig. Priesnitz wirft Amélie Feigheit vor. Sie erklärt, sie sei niemandem Rechenschaft schuldig. Was hätte sie tun sollen, im Dritten Reich mit drei Kindern? Nach Kriegsende hätte sie sich doch von ihrem regimetreuen Ehemann getrennt. Priesnitz findet - im Gegensatz zu ihr - dass sie doch wenigstens jetzt mit ihrer Enkelin Julia darüber reden könne.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.11.15
      03:45 - 04:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Julia befürchtet, dass Amélies Freundschaft zu Priesnitz zerbrechen könnte. Als der Freund Amélie besucht, ist die Atmosphäre eisig. Priesnitz wirft Amélie Feigheit vor. Sie erklärt, sie sei niemandem Rechenschaft schuldig. Was hätte sie tun sollen, im Dritten Reich mit drei Kindern? Nach Kriegsende hätte sie sich doch von ihrem regimetreuen Ehemann getrennt. Priesnitz findet - im Gegensatz zu ihr - dass sie doch wenigstens jetzt mit ihrer Enkelin Julia darüber reden könne.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Daniel Anderson
      Buch Martina Borger

      Julia befürchtet, dass Amélies Freundschaft zu Priesnitz zerbrechen könnte. Als der Freund Amélie besucht, ist die Atmosphäre eisig. Priesnitz wirft Amélie Feigheit vor. Sie erklärt, sie sei niemandem Rechenschaft schuldig. Was hätte sie tun sollen, im Dritten Reich mit drei Kindern? Nach Kriegsende hätte sie sich doch von ihrem regimetreuen Ehemann getrennt. Priesnitz findet - im Gegensatz zu ihr - dass sie doch wenigstens jetzt mit ihrer Enkelin Julia darüber reden könne.

      Stress im Hause Beimer: Weil der Klempner sich um den verstopften Abfluss kümmern muss, Onkel Franz sich selbst zum Essen einlädt und Marlene mit Freundin Helga auf ihre Beförderung anstoßen will, wird Mary jedesmal in ihr Zimmer verbannt. Ein Umstand, den auch Klaus für unzumutbar hält. Abends erregt auch noch Annas später Besuch das Misstrauen von Else und Olaf Kling. Anna rät Helga, Mary doch öfter mal nach Hause telefonieren zu lassen. Schiller fühlt sich von Helga immer mehr vernachlässigt.

      Enrico liegt auch nach einer erneuten Gehirnoperation im Koma. Professor Grimm erklärt Isolde, es sei ein Bulbärhirnsyndrom diagnostiziert worden. Isolde ist verzweifelt, die Streitereien zwischen Paolo und Francesco im Casarotti erreichen sie gar nicht. Ihr ist klar, dass Enrico nicht mehr zurückkehren wird. Dennoch will sie das Restaurant in seinem Sinne weiterführen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 11.11.15
      03:45 - 04:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.12.2020